Rammstein (Album 7) // VÖ 17.05.2019

  • Nach einmaligem Durchhören sind meine bisherigen Favoriten Deutschland, Radio, Zeig dich und Tattoo :)

    Hätte mir allgemein etwas mehr bumms gewünscht - denke aber auch, dass einige Songs nach mehrmaligem Hören noch besser werden.

  • Ich bin auch einer der glücklichen die doch schon heute ihre Sendung von Rammsteinshop erhalten haben und ich musste kurz laut auflachen als ich das Booklet der Special Edition hinter Richard fand. :zufrieden:

    😂

  • Album kurz vor Ladenschluss im Media Markt bekommen.

    All the black is really white if you believe it.

    Einmal editiert, zuletzt von Zacharias ()

  • ist jemanden von euch eigtl aufgefallen, das in "Sex", die Melodie (gitarrentakt) und auch wie till manchmal singt(kurz vorm refrain) es an Ramm4 erinnert.


    Also nicht den ganzen Song, aber teile davon...

  • So nach einmaligem Durchhören bin ich ziemlich zwiegespalten.. Zum einen hat es echt starke Songs , aber nach 10 Jahren hatte ich mehr erwartet . Im grossen und ganzen ist mir das Album einfach zu poppig und zu fröhlich . Klar ,die Songs gehen gut ins Ohr ,aber bis auf Deutschland,Zeig Dich , Puppe ( Respekt vor Tills genialer Leistung ) und vlt. noch Hallomann haut es mich nicht um . Diamant klingt eigl ganz gut aber ist viel zu kurz geraten . Wie von einigen meiner Vorposter bereits erwähnt ,gefällt mir der Mix einfach überhaupt nicht. Teilweise etwas zu weich ,leise oder zu dumpf... Naja hoffe mal das es nicht das letzte war und das beim nächsten Mal weniger Emigrate und mehr Rammstein zu hören ist . Aber Tills Leistung auf der Platte ist echt nochmal Meisterlich!!

  • Habe nie gedacht, das ich jemals was negatives über Rammstein schreibe.



    Hab mich total auf Diamant gefreut.

    Eine neue Ballade von rammstein, kann nur super werden.

    Aber beim besten Willen.

    Hier fehlt mir was, hätte viel mehr erwartet.

    Donaukinder, Mutter, Seemann, Klavier um nur die paar zu nennen.

    Sind noch um einiges besser.


    Bei sex kann ich mich auch noch nicht so recht entscheiden.

    wir lieben das Leben / wir lieben die Liebe .

    Hätte auch von mia julia sein können.


    Hallomann ist gut, aber könnte ihn meinen Augen etwas düsterer sein.


    Puppe ist dafür der Hammer.

    Genau wie zeig dich.


    Gutes Album, aber nicht das beste von ihnen

  • Hat noch jemand Probleme mit der Listening Session? Kann mich nicht einloggen. Und bei Spotify kann man das Album auch noch nicht hören, schade.

    D1 Sicherheit kann ich nicht gewährleisten /

    Slime, du kannst dir nicht mal 1 Gewähr leisten.

  • Hat noch jemand Probleme mit der Listening Session? Kann mich nicht einloggen. Und bei Spotify kann man das Album auch noch nicht hören, schade.

    Also über listening.rammstein.de funktioniert nichts. Ich sehe nur die Kommentare, höre aber nichts. Aber auf Spotify ist das Album vorhanden.

  • Bei Amazon sollten sie mal die Uhren stellen. 10 min nach 0, geht gar nicht.^^

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Ich kanns irgendwie nicht glauben das DER Tag gekommen ist. Ich bin irgendwie immer noch im Zustand wo ich denke dass es kein neues Album geben wird :panic:


    Ich glaub so ersehnt hatte ich noch kein Album.

  • Inhaltlich wirkt es so, als hätten Rammstein unter Druck gestanden und deshalb Texte aus der Konserve gezimmert. Richtig neu ist da nichts. Enttäuschend, wenn man sich 10 Jahre Zeit lässt und das eben nicht schnell mal hinbekommen musste.

    Ein paar Lieder sind richtige Ausreißer nach unten (Sex, Diamant, Tattoo)

    Hätten sie mehr im Stile von Puppe gearbeitet, wäre das Album sicher besser. Das Lied ist zynisch und düster, außerdem überraschend.

    Nr 7 schließt für mich an Lifad an, da waren auch einige Lieder dabei, die man nur manchmal erträgt. Das kenne ich von den anderen Rammstein-Alben eher nicht.


    Kurzum: Das Album wirkt, als hätten sie wirklich keine Lust oder Till keine guten Ideen mehr. Bei der Musik haben sie sich ja schon neuerfunden, aber das geht unter, wenn man immer sofort an bekannte andere Lieder denkt.


    Politisch ist da für mich gar nichts, was mich nicht sonderlich überrascht, das passt zu meinem Bild von Rammstein. Aber es wurde so oft beschworen, dass man selbst Zweifel bekam. Bei den vielen Hoffnungen, die manche an Themen hatten, dürften wohl einige richtig enttäuscht sein.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Also ich muss mich leider Diaboula anschließen. Bis auf ein paar Ausnahmen gefällt mir das Album wirklich nicht gut. Ich hoffe natürlich dass sich das noch ändert nach und nach. Aber mein erster Eindruck ist leider nicht gut. Bin irgendwie richtig traurig deswegen.

    Zeig dich find ich gut, Tattoo find ich musikalisch auch gut, wobei mir der Text halt echt zu einfach ist.

    Puppe ist da textlich wieder eine andere Hausnummer, die ganze Stimmung gefällt mir da. Von Was ich Liebe bin ich mehr als enttäuscht. Aber wahrscheinlich auch nur weil man halt die Pussy Demo kennt.

    Diamant find ich nicht schlecht, aber wie schon gesagt wurde viel zu kurz und irgendwas fehlt da zum Schluss...

    Bei Hallomann gehts mir genau so, da fehlt mir irgendwas.

    Und Sex... ich weiß nicht warum, aber ich hab bei dem Riff immer den Doug und Carry Song im Kopf ||


    Och man, ich hab so viel mehr erwartet...

    hoffentlich kommt das noch..


    Edit: Wobei mir das Ende von Hallomann echt richtig reingeht!

  • Vielleicht hätte Vaterfigur Hellner die Machtübernahme der Sideprojekte Emigate und Lindemann etwas bremsen und zürückhalten können, was mit Olsen als emigatefreund ja absichtlich jetzt nicht passieren sollte ?

    Entweder sind Tills Texte bis auf die ausnahmen jetzt absichtlich so ausgefallen für einen größeren Stadionkompatiblen Massenmarkt und ganz neuen Käuferschichten der nicht verschreckt werden soll.

    Oder er kann schon nicht mehr zwischen Rammstein und Lindemann unterscheiden (Sex vrs. Cowboy) , macht viel zuviel bzw. stand zuviel unter dem Einfluss von Sophia , Rapperfreunde und Co.

  • Viele Künstler haben ein Hauptmotiv, dass sie immer wieder verarbeiten. Man könnte auch sagen, sie therapieren sich damit. Till hat nun mal das Bedürfnis über Sex zu reden, doch leider weiß er wohl selbst nicht mehr warum.

    Wahrscheinlich hätte man mal gemeinsam Texte schreiben sollen und nicht nur immer dem einen überlassen dürfen. Entweder gäbe es dann aber Krach oder keiner kann es.


    Mich ärgert ein bisschen, dass so ein Album nicht nach zwei Jahren zum letzten erschienen ist, dann wäre es ok. Man hätte das Gefühl, sie haben abgeliefert. Aber sich so viel Zeit zu nehmen (und war nicht schon mal ein Album verworfen worden?), um dann doch nur Einheitsbrei zu bringen, wirkt iwie unpassend. So sind sie ja nicht besser als die Bands, die immer nur raushauen hintereinander und bei denen dann alles gleich klingt.


    Naja, wird trotzdem gehört, es ist auch nicht grundsätzlich schlecht, nur eben nicht weltbewegend. Manchmal wartet man eben auch so lange, bis die Lust in dem Moment schon verpufft, wenn man es auf einmal bekommt.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Also ich bin alles in allem super zufrieden mit dem Album, verstehe aber auch eure Kritikpunkte, würde euch aber raten dem Album einfach ein bisschen Zeit zu geben und euch jetzt noch kein allzu festes Bild zu machen. Um ehrlich zu sein, hab ich die Vermutung, dass mit diesem Album versucht wird ein neues Klientel an eher jüngeren Leuten zu erreichen. Die nächste Generation an Fans praktisch. Ich bin ziemlich verliebt in ihren neuen Stil, kann aber auch verstehen, dass er vorallem älteren Rammstein-Fans nicht so zusagt. Man muss fairerweise aber wirklich sagen, dass die Ansprüche und der damit verbundene Druck so hoch waren, dass es praktisch unmöglich war diesen gerecht zu werden...