Rammstein (Album 7) // VÖ 17.05.2019

  • Die Special Edition hat nur 1€ mehr gekostet als die normale Version. Im Endeffekt ist es ja nur das Format in DVD Größe. Den Sinn dahinter verstehe ich auch nicht ganz. Normalerweise sind Special Editionen mit Bonus Songs, ner 2. CD oder einem hochwertigen Innenleben der Box. Das Booklet ist sehr billig gemacht mit den Texten links und den dämlichen Streichhölzern rechts. Finde ich genau schwach wie das Cover auf der Front

    Wo das? Bei Saturn sind es aktuell 3€ mehr, wobei die gestern im Laden noch teurer war. Bei JPC sind es noch 5€ mehr.


    Neben der CD und einer Doppel-LP wird es das neue Album auch als Special Edition geben. Die Inhalte werden ebenfalls noch bekannt gegeben.

    https://www.jpc.de/jpcng/popro…in-rammstein/hnum/9074415

  • Da mein "Dealer" gleich nebenan ist, habe ich vorhin geschaut: Expert bietet es bei uns für 17,99 € an und die Special Edition für 18,99 €. Bei Thalia möchte man hingegen 24,99 € für die Special Edition haben.

  • Dieses Album ist eine Mischung aus "Lindemann" und "Emigrate". Und Ich kann nicht sagen, dass das eben Rammstein ist...

    Wenn du dich verspätest – eile nicht! Du solltest dich vorzeitig nicht verspäten

  • Wie kommst du darauf, dass es ein Junge ist? Und Action Figuren wären auch Puppen.

    Der Typ, der einem offensichtlichem Neonazi eine Bühne bietet, sollte nicht unterstützt werden. (Ich rede von Varg).

    Ich kenne Varg nicht und deshalb dazu nix sagen wenn dem so ist haste aber mein volles Recht den Beitrag zu löschhen. ich unterstütz sowas nämlich auch ned. also wenn, wars aus Unwissenheit


    Naja aber Puppen gelten als "harmlos"


    Andere Sache: ich bin gestern drauf gekommen dass "Puppe" glaube ich ein Gedicht von Till Lindemann ist aus "In stillen Nächten". ich erinnere mich dass es da ein Gedicht gab dass sogar hieß "Wenn schwesterlein zur Arbeit geht..." ist mir aber auch erst gestern eingefallen ;)

  • Andere Sache: ich bin gestern drauf gekommen dass "Puppe" glaube ich ein Gedicht von Till Lindemann ist aus "In stillen Nächten". ich erinnere mich dass es da ein Gedicht gab dass sogar hieß "Wenn schwesterlein zur Arbeit geht..." ist mir aber auch erst gestern eingefallen ;)

    Jap. Auf dem Album sind viele Gedichte von Till zu finden.

  • Ich kann deine Enttäuschung und deinen Unmut verstehen, jedoch gibt es ein paar Dinge zu beachten:


    Das Album ist unbetitelt. Es heißt nicht Rammstein, den Namen findest du nur, weil man etwas hinschreiben muss und man es über Suchfunktionen finden kann. Aber offiziell hat es keinen.


    Seit LIFAD kamen zusätzliche Songs, wie Mein Land, Mein Herz Brennt (Piano), Gib mir deine Augen, Ramm4 und Vergiss uns nicht. Nicht viel, aber trotzdem etwas, das damals die Zeit etwas überbrückt hat. Auf LIFAD gab es erstmals eine Special Edition mit den zusätzlichen Songs. Von denen waren zwar nur 3 Songs komplett neu, aber es gab mehr als früher.


    Die Produktion bei LIFAD soll katastrophal gewesen sein und die Band hat sich fast aufgelöst. Ich kann die Rammis komplett verstehen, dass die dieses mal mehr als 4-5 Jahre Pause machen wollten. Dann doch lieber lange auf Tour gehen, als sowas nochmal durchzumachen. Richard hatte vor der Produktion des neuen Albums auch viel Schiss gehabt, dass es wieder wie bei LIFAD wird und es zu Streitereien kommen wird.


    Das Albumcover ist so schlicht gehalten, weil es sich mit den Meinungen von Richard und Till deckt, das dieses mal die Musik im Vordergrund stehen sollte, weil sie nicht wie KISS auf ihre Auftritte reduziert werden wollten. Ich bin auch immer großer Fan, von den aufwändigen Designs und Verpackungen der Band, aber habe mich abgefunden, dass sie dieses Mal es anders machen wollten. Bei Bands haben diese "weissen Alben" einen gewissen Stellenwert. Sie haben das erste mal ein Album gemacht, worauf sie selbst Lust hatten und nicht eins, das die Fans erwarten oder wollen würden. Dass das nicht jedem schmeckt hat sich hier im Forum z. B. gezeigt. Daher klingen die Songs auch nicht wie früher. Ich finde es auch eine Spur zu seicht, mir fehlt ein weiterer schneller Song wie Zeig Dich und der neue Produzent kommt nicht an Jacob Hellner ran.


    Laut Till könnte nächstes Jahr bereits das nächste Album kommen. Sie haben 16 Songs aufgenommen und fertig produziert. Irgendwas sagt mir, dass das nächste Album das Streichholz-Thema weiterführt und wir ein schwarzes Album kriegen, im Kontrast zum aktuellen. Und dort packen sie auch die restlichen Songs drauf.

  • Deutschland 9.5/10

    Radio 8/10

    Zeig dich 10/10

    Ausländer 9/10 (beim ersten hören eher 6/10, aber jetzt hat es mich erwischt)

    Sex: 9/10 stimmt für mich einfach von vorn bis hinten, riff, Text, etc

    Puppe 10/10

    Was ich liebe 7.5/10

    Diamant: 7/10 (dafür dass es eine Ballade ist, ist das meinerseits eine Top Wertung:D)

    Weit weg: 10/10 diese mystische Stimmung erzeugt immer wieder Gänsehaut

    Tattoo: 9/10 DIESER RIFF!!!

    Hallomann: 8.5/10

  • Deutschland: 9/10

    Radio: 9/10

    Zeig Dich: 6/10

    Ausländer: 8/10

    Sex: 6/10

    Puppe: 5/10

    Was Ich Liebe: 3/10

    Diamant: 7/10

    Weit Weg: 6/10

    Tattoo: 8/10

    Hallomann: 6/10


    Ist ok. Mehr Songs als bei LIFAD

  • Ich möchte nochmal diese interessante Theorie des "Dunklen Parabelritters" aufgreifen und etwas weiterentwickeln, so wie ich das sehe. Leitthema: Ein gestörtes Verhältnis zur Liebe, der Protagonist (das lyrische Ich) wird vom Opfer zum Täter:


    1. Deutschland: Der (deutsche) Protagonist leidet an seinem eigenen Land, kann es nicht lieben, obwohl er gern würde, wegen der gesellschaftlichen Mentalität, der er sich nicht entziehen kann.


    2. Radio: Er flieht sich in ferne Welten, die er nur technisch empfangen kann (hier aber nicht ganz sicher, ob das ins Konzept passt).


    3. Zeig Dich: Er ist als Kind Missbrauchsopfer geworden oder aber er kann als Christ seiner Kirche nicht mehr vertrauen wegen solchen Taten, Lug und Betrug, und verliert so die Liebe auch zu Gott.


    4. Ausländer: Er tobt sich sexuell im Ausland aus, teilweise mehrere Frauen in einer Nacht, ein wahrhaft ausschweifendes Leben, verliert vielleicht auch die Bindung an ein festes Haus und Heim und ihm fehlt Familie.


    5. Sex: Er giert nach immer mehr Sex, es ist auch das, was ihm im Leben am meisten Spaß macht, aber zugleich ekelt er sich immer, zumindest am Anfang, davor. Das zeugt von einem zumindest teilweise gestörten Verhältnis zur Sexualität.


    6. Puppe: Wäre dann wieder ein Rückblick auf seine Kindheit / Jugend - seine Schwester prostituierte sich gleich nebenan und er wurde dadurch komplett verstört, zerstört seine Puppe, die zumindest als Entsprechung der Schwester selbst steht (je nach Auffassung ist also ein Mord an der eigenen Schwester wenigstens als Wunschgedanke angedeutet).


    7. Was Ich Liebe: Hier ist es sehr generell ausgedrückt - was das lyrische Ich liebt, muss es zugleich hassen, was ihm Freude macht, vergeht bald. Somit wird alles Schöne relativ, es kommt zu einer Art Sinnkrise.


    8. Diamant: Er hat eine Angebetete, verliert sich auch in ihrer Schönheit, doch sie ist für ihn wie ein Diamant nicht nur schön, sondern auch "hart wie Stein". D.h. entweder sie ist selbst zu eiskalt und gefühlslos für ihn oder aber er selbst ist das Problem und kann sich trotz aller Bewunderung nicht auf sie als Partnerin einlassen.


    9. Weit Weg: Der Protagonist bewundert eine attraktive andere Frau im Haus gegenüber, so sehr, dass er zum Spanner wird und sich - zumindest angedeutet - einen runterholt, wenn sie im Fenster nackt zu sehen ist. Seine Einsamkeit und Verlassenheit kann das nicht beheben, sie bleibt "weit weg".


    10. Tattoo: Sollte das auch ins Konzept passen, dann insofern, als der Protagonist, anders als von seinen Tattoos, sich von seiner Partnerin durchaus zu trennen bereit ist - und sich eine sucht, die auf den tätowierten Namen ebenfalls passt.


    11. Hallomann: Hier endet die stringente Konzept-Geschichte - das langjährige Opfer fehlender Liebe, gesellschaftlicher Missstände, möglicherweise sexueller Übergriffigkeit und eigener sexueller Störungen und Verstörungen sowie gescheiterter Beziehungen ist anscheinend pädophil geworden und entführt ein kleines Mädchen, das er (angedeutet) missbraucht, vergewaltigt und vermutlich im Meer entsorgt. Aus dem absolut unschuldigen Opfer ist ein klarer Täter geworden, dessen Tat nicht mehr zu entschuldigen ist.


    So macht das meiner Meinung nach schon Sinn. Wäre wirklich ein geniales Konzept, vor allem gut, dass sie es nicht selbst hinausposaunt haben, sondern darauf gewartet haben, ob jemand draufkommt. Anzumerken ist, dass aufgrund anderer Erwägungen bei der Zusammenstellung die Reihenfolge wohl nicht ganz chronologisch ist, sonst hätte "Puppe" wohl ganz vorn stehen müssen gemeinsam mit "Zeig Dich", "Was Ich Liebe", "Diamant" und "Tattoo" vor "Ausländer" und "Sex", dann "Weit Weg". "Hallomann" am Schluss ist aber korrekt.


    Dass aus anderen Gründen ich mich mehreren Vorpostern hier anschließe, dass mich das Album nicht so ganz vom Hocker haut (musikalisch und vor allem textlich), steht auf einem anderen Blatt. Aber dieses Konzept hat es schon in sich...

  • Ich finds ja geil wie viele Gedichte Till für das Album verwendet hat.

    Klar kann man es anderseits auch so sehen dass das ja ziemlich einfallslos ist aber ich für meinen Teil (Mein Teil :zufrieden::zufrieden: Ab mit der Kohle in die Wortspielkasse) fand ja schon als der Gedichtband rauskam, dass da so viele Gedichte drinstecken die Texte sein sollten oder könnten. Deshalb freuts mich sehr.