Musikvideo "Ausländer" // VÖ 28.05.2019

  • Muss ja nicht (nur) die deutsche Kolonialgeschichte sein, wohl eher die Europäische .

    Deutschland hat erst relativ spät als letzte nach England, Spanien, Portugal Frankreich, Belgien , Niderlande und Italien selbst losgelegt (und musste zwangsweise als erstes wieder aufhören) .

    Denke deswegen auch die Europäischen Sprachkenntnisse von Till. :)

    Die Kolonialgeschichte wird generell gerne verdrängt von uns Europäern. Wobei wir Deutschen zu der Thematik praktisch nix sagen im Vergleich.

  • PFUI!!!
    RIEFENSTAHLBAND INSZENIERT SICH ALS KOLONIALHERRENMENSCHEN IN AFRIKA!




    Hoffentlich liest es keiner: Richard ist das Beste am ganzen Video - WERD HALT ENDLICH SCHAUSPIELER, JUNGE. Herrlich herrlich. Besser ist nur noch Flake als der Stammeskönig und die vielen "arisch" angehauchten Kinderlein....

    ja, das ist schlimm. Und dann lassen die auch noch zigtausende Menschen "Deutschland" plärren. Bedauerlich, dass von der Leyen nicht mehr Bundesfamilienministerin ist, sondern sich mittlerweile erfolgreich mit Sex-Seminaren bei der Bundeswehr verdient macht. Hust.

  • ST44 : Hier wieder das Sextouristsujet - Flake zuhause ein dürrer Lauch, der keine abkriegt - aber woanders dann der King, weil er die USD mitbringt! ....(also fiktiv)
    Süßkind Aber es war doch unser zweiter Wilhelm der den "Platz an der Sonne" wollte und mit diesem Geeifer um Afrika entschieden mit zum 1. WK beigetragen hat (und NEIN, Deutschland hat am 1. WK meines Erachtens KEINE "Schuld", schon gar keine Angriffsschuld. Der war unvermeidbar, Deutschland nur der Sündenbock. Wie gesagt, im ERSTEN. Beim Zweiten war es dann natürlich eher gegenteilig...)

    Generell: Warum helfen wir heute Afrika so gerne (und ineffizient?) ....weil man sich schämt. Wo wäre Afrika heute wohl, ohne den Imperialismus? Hm. Sicher auch keine Weltmacht. Aber doch sicher nicht halb so rückständig.

  • Beim Abschied mit den hellhäutigen Kindern musste ich ein wenig an Meuterei auf der Bount (letzte Verfilmung aus den 80zigern ) bzw. Die Eroberung des Paradieses denken, wo ähnliche Szenen mit den zurückgelassenen weissen Kindern waren und manche wie Flake dann dort blieben :)

    Die Schmetterlingsjagd und die Gewehrschüsse in den Boden hatte ja was von den Karl May Verfilmungen , wenn ich mich nicht irre :D

  • "Geht ja mal gar nicht!!! Schwarze Ureinwohner auf einer einsamen Insel!!!!11!!! Pfui, immer dieses rassistische Rammstein!!!"


    Ich mag das Video. Kommt schönes Urlaubsfeeling auf und ist sehr lustig gemacht. Erst mal schön mit dem Gummiboot über den Ozean zu einer unbekannten Phantominsel irgendwo im Nirgendwo schippern. Dort sich an die Gepflogenheiten anpassen, artig das arische Gen einführen und den armen Flake mal wieder als Opfer dastehen lassen. Wobei er am Ende ja vielleicht doch der wahre Sieger ist.


    Richard ging in seiner Rolle voll auf. Das hätte ich auch perfekt spielen können, so in der Hängematte fläzen und mich durch die Landschaft tragen lassen... Und ich würde auch gern mal eine Raubkatze Gassi führen. Das Elefantenbaby war so süß!


    Herrlich. Ein sehr schönes Video. Macht Bock auf mehr.

  • Dieses Video ist für mich der Inbegriff für Spaß bei den Jungs. Der Inbgegriff des "neuen Rammstein", der nicht mehr ganz so bösen Jungs, die einfach ihr Ding durchziehen.


    Mir Gefällt das Video sehr gut! :-)

  • Naja, ich finde das Video eher Durchschnitt. Wirklich gut gemacht vom Heitmann, aber mittlerweile nach so vielen guten Rammstein-Videos nix besonderes mehr. Da gefiel mir Radio auf Anhieb viel besser.

    Die Story im Video finde ich nicht sonderlich provokant oder aufregerisch, da hätte man mehr aus dieser Thematik rausholen können. Hab die ganze Zeit auf einen krassen Twist am Ende gewartet, der blieb für mich aber aus.

    Vl muss ich mich auch nur mehr und intensiver mit dem Video auseinandersetzen (zu der Stunde aber keinen Bock drauf). Hab hier nämlich schon ein paar interessante Interpretationen gelesen :ok:


    Was ich wirklich gut finde an dem Video ist, dass es auf das Thema Kolonialisierung aufmerksam macht und es somit wieder ins Gespräch kommt. Ich finde, dieses Thema wird heutzutage zu oft zu gern vergessen.

  • ja, "sie tut mir weh"... ach ne, das war "ich tu Dir weh" welches die gute Frau damals... egal, grundsätzlich konnte ich erstmal mit dem Song, aufgrund seines musikalischen AI Beach Resort Teils (Da wo die Animateur*Innen (Ich hoffe ich habe den Gender Stern richtig gesetzt) immer wackeln), nicht viel anfangen. Mittlerweile jedoch gefällt mir das Stück. Ähnlich bei Radio. Da hat es auch etwas gedauert. Bin halt alt.

  • Interessant, dass sie sich bisher mit allen Videos in irgendeiner Weise kritisch auf deutsche Geschichte bezogen haben; in diesem Falle dann die Kolonialgeschichte - ist jetzt die Frage, ob das einfach ein Zufall ist, oder aber ob das tatsächlich ein roter Faden für die Videos wird.
    Die Jungs werden noch echte Schauspieler

    Ich denke nicht, dass das Video sich hier konkret auf die deutsche Geschichte bezieht, sondern eher allgemein die europäische Kolonialgeschichte (wie Süßkind schon sagte).

    Wenn man es auf ein konkretes Land festsetzen will, dann würde ich eher Groß Britannien sagen, da das Fahrzeug bei 1:27 das Lenkrad rechts hat.


    (Viel naheliegender ist aber die Erklärung, dass sie bei der Produktion nur ein Linksverkehr-Fahrzeug zur Verfügung hatten, da das Video in Südafrika produziert wurde.)

  • Sicher kann man es natürlich auf Europa an sich beziehen - aber Deutschland ist nunmal auch Teil dessen.
    Es lassen sich durchaus verschiedene Bezüge zu verschiedenen Ländern finden - Paul bringt ihnen Blasmusik ein (Deutsch); Flake als stereotyper britischer Biologe, die anderen könnten Anthropologen (auch eher ein britisches Ding damals; Völkerkundler haben die Kolonien geliebt) sein; Till als Missionar, der ihnen französisch beibringt. Da kommt viel zusammen.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Hoffentlich liest es keiner: Richard ist das Beste am ganzen Video - WERD HALT ENDLICH SCHAUSPIELER, JUNGE. Herrlich herrlich. Besser ist nur noch Flake als der Stammeskönig und die vielen "arisch" angehauchten Kinderlein....

    Ich fand Richard ehrlich gesagt ziemlich untergeordnet bzw. am Rande. Respekt, wenn du dann seine schauspielerische Leistung beurteilen kannst.


    Für mich ist eher Schneider in den Videos zum Überraschungshit geworden. Als Mensch wirkt der auch ein bisschen introvertiert, deswegen ist es umso erstaunlicher, dass er in den Videos so gelöst daherkommt.


    Tills Frisur prädestiniert ihn mittlerweile auch für jede Rolle als Bösewicht.

    Denn ach so gern hab' ich die Herrn geküsst

  • Unabhängig von der Diskussion bzgl. deutscher Geschichte... (muss das noch öfter gucken) Till kann schon schön malen :-) Ich schau mir sein Werk gerade als Standbild an, inkl. Ouzo. Das ist große Kunst. Zum Wohl!

  • Ich fand Richard ehrlich gesagt ziemlich untergeordnet bzw. am Rande. Respekt, wenn du dann seine schauspielerische Leistung beurteilen kannst.


    Für mich ist eher Schneider in den Videos zum Überraschungshit geworden. Als Mensch wirkt der auch ein bisschen introvertiert, deswegen ist es umso erstaunlicher, dass er in den Videos so gelöst daherkommt.


    Tills Frisur prädestiniert ihn mittlerweile auch für jede Rolle als Bösewicht.

    Ja Schneider "blüht" echt auf!!!!

  • bane will den richard doch nur mal lobend erwähnen...

    Ist das nun auch wieder nicht richtig?


    Zum video: flotte nummer, die zum lied passt.

    Und flake hat mal wieder sonderstatus :D

    Let me die without fear,
    As I have lived without it!

    So shut your mouth and spare my ears

    I'm fed up with all your bullshit

  • Einigen wir uns einfach darauf, dass die Löwen am besten ihren Job gemacht haben, ja?

    Denn ach so gern hab' ich die Herrn geküsst