Die Ärzte "In the Ä tonight"-Tour 2020

  • Richtig. Und das ist auch der Grund, weshalb damals unsere Laune bei dem Konzert auch runter ging.

    Naja das könnte man wirklich auch vorher wissen ;)
    Weiß nicht was alle haben, aber ich fand auch ihren RiP Auftritt 2019 großartig. War bestens unterhalten.

  • Naja das könnte man wirklich auch vorher wissen ;)
    Weiß nicht was alle haben, aber ich fand auch ihren RiP Auftritt 2019 großartig. War bestens unterhalten.

    Das war 2008 oder wann. Wir hatten sie damals sehr gerne gehört und wollten eben gerne mal zum Konzert gehen. Aber wenn bei gefühlt "jedem" Lied unterbrochen wird, weil die unbedingt über irgendeinen Müll labern müssen, nervt es einfach. Mir ist bewusst, dass sie immer mal zwischendurch labern und Spaß machen, aber nicht fast nach jedem Lied. Das Publikum war auch nicht der Renner.

  • Kann mir jemand erklären, woher überhaupt dieser unglaublich krasse Ansturm auf Tickets kommt? Woher kommt dann entsprechend der Schwarzmarkt? Wann und wie hat das alles angefangen?


    Ich weiß noch, als kleiner Bub fand ich Wolfgang Petry toll (immer noch!). Und da konnte man wochenlang Tickets für seine Tour bekommen. Mittlerweile ist in 10 Sekunden immer alles ausverkauft.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Habe nur gelesen, dass der Schwarzmarkt wohl total asozial gewesen ist dieses mal. Rammsteinstyle waren Tickets nach 30 Sekunden für 10.000er-Hallen weg, jetzt wird ebay überflutet. Allerdings warens bei R+ wenigstens viele reale Leute, die in Eventim-Warteschlangen hingen. Das war nervig, aber scheint zumindest ein notwendiges Übel zu sein. Oder es läuft so wie bei den ärzten, die ich dahingehend nun für sehr blauäugig halte.

    Die Personalisierung der Karten ist nämlich ein Witz. Die Schwarzmarktler dürften sich die Finger gerieben haben, als sie gehört haben, dass die Tickets lediglich via Hand vor Einlass mit dem jeweiligen Namen beschriftet werden müssen. Was ja de facto keine Schwarzmarkt-Verhinderung ist. 4 Tickets p.P. ist dann auch ein Tropfen auf dem heißen Stein, die tun sich einfach zusammen. Arschig, aber nicht unclever, so eine Rendite kriegst ja bei keiner Anleihe (vielleicht ist das auch die Antwort auf dich, E10. Wenn die so eine Gelegenheit von kaum personalisierten Tickets sehen, ist das Schlaraffenland).

    Bezeichnend ist, dass die Band sich selbst am nächsten Tag meldete voller Dank an die Fans etc., um dann ca. 50% der Nachricht darauf zu verwenden, dass man bitte nicht bei Viagogo etc. Karten kaufen solle. Die scheinen eben selbst gerade zu merken, dass da was schlecht gelaufen ist.


    Ich habe so oder so Abstand von den Tickets genommen als ich sah, dass eines 64 Euro kostet. Für 3 Mann auf der Bühne mit 3 Instrumenten und ein bisschen Lichtshow war mir das dann tatsächlich zu viel. Habe sie aber auch schon mal gesehen vor 10+ Jahren.


    Woher der Run auf die ärzte an sich herrührt, ist mir nach den miserablen Alben der letzten... 10-15 Jahre auch schleierhaft. Und ich steh der Band durchaus positiv gegenüber.

  • Woher der Run auf die ärzte an sich herrührt, ist mir nach den miserablen Alben der letzten... 10-15 Jahre auch schleierhaft. Und ich steh der Band durchaus positiv gegenüber.

    Gabumon, bist du's? :D


    Naja, vor ein paar Jahren war der Run auf generell ALLE Tickets noch nicht da. Oder liegt das nur an den Reseller-Plattformen und die Leute denken, dass wirklich manche Fans zu oft auf den Kopf gefallen sind, um Tickets für das 10fache des normalen Preises zu kaufen? Es ist auf jeden Fall einfach nur noch scheiße, Tickets zu kaufen. Egal wofür. Und wenn man keins bekommt, kann man nichtmal sagen "Ach ja, ich kaufe es dann von jemand anderem einfach auf eBay". Die wollen ja alle richtig dumme Summen dann für sowas haben. Wer sowas kauft, hat auch nicht mehr alle Latten am Zaun.


    Wacken 2010 habe ich die Tickets auf eBay gekauft. Für den Normalpreis. Das war schön. Sowas ist heute aber leider nicht mehr möglich und es ist zum kotzen.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Kann mir jemand erklären, woher überhaupt dieser unglaublich krasse Ansturm auf Tickets kommt? Woher kommt dann entsprechend der Schwarzmarkt? Wann und wie hat das alles angefangen?


    Ich weiß noch, als kleiner Bub fand ich Wolfgang Petry toll (immer noch!). Und da konnte man wochenlang Tickets für seine Tour bekommen. Mittlerweile ist in 10 Sekunden immer alles ausverkauft.

    Interessantes Thema und Frage. Das ist echt krass die letzten Jahre geworden. Aber woran liegt es?! Der meiste Teil geht eh auf den Schwarzmarkt bzw. Ebay umher. Anscheinend weil es eine gute Geldquelle geworden ist :/?!

  • Anscheinend weil es eine gute Geldquelle geworden ist :/?!

    Ich glaube auch, dass das die Antwort ist. Gepaart mit dem Umstand, dass es auch relativ leicht für die aktuelle Generation (20-59) ist, diese Plattformen zu nutzen. Ebay etc. war vor 10-15 Jahren vielleicht auch nicht so ein gesellschaftlich weit verbreitetes Medium, in der Form dass sich da jeder zugetraut hätte, Karten zu verticken.

    Mittlerweile ist ebayKleinanzeigen soweit ich weiß die meistgeklickte deutsche Seite. Also da ist einfach weniger Berührungsschwierigkeit mit dem Markttool da. Das gepaart mit dem Umstand, dass der Markt an sich total heiß ist, Nachfrage ungebrochen.

  • Die Scalper sehen in solchen Events die Dollarzeichen in ihren Augen, solange die Karten nicht personalisiert sind. Manchmal haben sie auch Pech damit, wenn die Nachfrage dann doch nicht so hoch wie gedacht ist. Wenn ich überlege, wie viele von denen bei Iron Maiden 2018 vor der Waldbühne Berlin ihre Karten loswerden wollten...
    So gesehen eine lukrative Einnahmequelle für diese Typen. Siehe Lindemann, siehe DÄ, usw.

  • Woher der Run auf die ärzte an sich herrührt, ist mir nach den miserablen Alben der letzten... 10-15 Jahre auch schleierhaft. Und ich steh der Band durchaus positiv gegenüber.

    Das frage ich mich in der Tat auch. Aber viele Künstler leben von ihrem eigenen Legendenstatus. Muss wohl kaum noch groß AC/DC und Konsorten erwähnen ;-) Ich höre die Ärzte seit 20 Jahren schon auch immer sehr gern, war nur eben nie bei Konzerten mit Ausnahme Rock im Park 2019. Und das hat viel Spaß gemacht, daher habe ich mir auch für 2020 ein Ticket geholt. Ich hoffe, dass das neue Album mehr zusagt als die letzten zwei, drei; und hoffe wie bei "Legendenbands" üblich auf möglichst viele ältere Nummern.

  • Also ich will ja jetzt hier keinen Shitstorm anfangen, aber bin ich uncool oder sogar kein richtiger Ärztefan, wenn ich sage, dass mir die neuen Alben doch auch durchaus gefallen? Zwar nicht alles, aber es gibt doch sehr viele Songs, die einfach total cringe, abgefahren oder auch einfach nur GUT sind, und die ich mir sehr, sehr gerne anhöre. Und JAA ich bin ein Jahrgang 1992 und JAAA ich kenne das ja alles gar nicht mehr live und original aus der Zeit selbst, aber seien wir doch mal ehrlich: Das, was die Ärzte in den frühen 80ern produziert haben war zwar meist witzig, aber doch auch schon echt viel Rotz.

    Die haben aus jeder Dekade, von jedem Album gute Songs dabei. Ich find "Ich ess Blumen" genauso geil wie den "Waldspaziergang mit Folgen", und "Westerland" brülle ich mit der gleichen Inbrunst mit wie "Lasse redn".


    Deswegen lasse ich mich vom neuen Album vollkommen überraschen. Könnte das beste Album werden das sie je gemacht haben, das schlechteste, oder einfach irgendwas dazwischen. Aber egal. Hauptsache wieder n Lebenszeichen von ihnen und Livepower.


    Lili over and out.

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • [...]
    Die haben aus jeder Dekade, von jedem Album gute Songs dabei. Ich find "Ich ess Blumen" genauso geil wie den "Waldspaziergang mit Folgen", und "Westerland" brülle ich mit der gleichen Inbrunst mit wie "Lasse redn".

    [...]


    Ich bin kein wirklicher Ärztefan, hier und da mal ein Song ist okay und der Fakt, dass sie damals mit "Bitte Bitte" 'ne Dark-Wave Nummer abgeliefert haben, bevor Dark Wave in Deutschland wirklich bekannt war, ist grandios, aber gerade Nummern wie "Lasse redn" oder "Waldspaziergang mit Folgen" finde ich sehr cool; dass sie selbst wissen, wie sehr sie von ihrem Ursprungssound abgekommen sind und wie sehr das so manchen "Fan" stört, haben sie ja mit "Ist das noch Punkrock?" bereits ausführlich und selbstironisch dargelegt.
    Aber ich glaube in Deutschland ist sowas immer schwierig, wenn es um Metal, Rock und Punk geht. Als Metallica 2009 mit Death Magnetic wieder ordentlich Thrash Metal im Gepäck hatten, kamen von all den Leuten, die danach geschrien haben, dass Metallica wieder Thrash Metal spielen sollen, nur Kommentare im Sinne von "Ja, aber genau so wie in den 80ern damals klingt's trotzdem nicht, buh! Pfui!". Kann man nichts machen.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • bin ich uncool oder sogar kein richtiger Ärztefan, wenn ich sage, dass mir die neuen Alben doch auch durchaus gefallen? Zwar nicht alles, aber es gibt doch sehr viele Songs, die einfach total cringe, abgefahren oder auch einfach nur GUT sind, und die ich mir sehr, sehr gerne anhöre.

    Hör doch einfach was du willst?

    Wer legt fest, wer ein richtiger Fan ist?

    So ein Unsinn immer... Vlt sind 'die anderen', die die neuen Alben verteufeln ja auch einfach nur kleben geblieben in der Vergangenheit. Wer weiß das schon.


    @Topic : hab nicht versucht Karten zu bekommen. Hab die Ärzte 3x live gesehen und das reicht auch. Können sich gerne andere drum schlagen, die 'einmal im Leben live zu sehen'


    By the way: Mein lieblingssong von den Ärzten ist NIE GESAGT :dance:

    Haben sie den jemals live gespielt?

    Unsere Lieder bauen Brücken ~ ganz gleich an welchem Ort

  • By the way: Mein lieblingssong von den Ärzten ist NIE GESAGT :dance:

    Ich finde allg, dass sie bei Liebesliedern (Nur einen Kuss, Wie es geht, Liebe und Schmerz, Nichts in der Welt, Mach die Augen zu) ganz groß sind, während ich ihre Spaßnummern eher nicht mag.

    Habe mich nie sonderlich mit DÄ beschäftigt, kann es nicht sowieso sein, dass Farin eig ein recht ernster Mensch ist privat?

    Konzert wäre auch nichts für mich, auch deshalb weil sie viel zu viel veröffentlicht haben, wovon ich bestimmt nur die Hälfte kenne.

    Kann mir aber eig gar nicht vorstellen, dass die mit ü50 immer noch so rumkaspern werden.

    Denn ach so gern hab' ich die Herrn geküsst

  • FlakE&FlakE

    "Nie gesagt" haben sie 2008 in Münster live gespielt, muss mal schauen, ob ich da ne Aufnahme von finde.....


    Zahnstein " Bitte Bitte", ein so großartiges Lied :anbet:ist ein wenig in Vergessenheit geraten bei mir irgendwie...obwohl es so speziell ist und sich total abhebt vom Ärzte Stil...Muss mir mal die ganzen verschiedenen Versionen anhören, die davon existieren...