Ach so gern (Videodiskussion)

  • Du scheinst ja sein Leben und die Tatsachen sehr gut zu kennen :rolleyes:

  • Ich weiß alles, ist doch bekannt. :rolleyes:


    Sorry, aber in letzter Zeit bist du sehr unangenehm in deiner Art.

    Ich schrieb "bestimmt" und "hoffe", dh. ich mutmaße und ziehe dabei ein paar durchschnittliche Lebensparameter heran.


    Von mir aus bleiben wir halt dabei, dass er jetzt alt aussieht, weil er das ist.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Aha. Ich bin unangenehm in meiner Art. Ist ja interessant. Ich glaube du sprichst eher von dir. Wer spricht denn hier jedes Thema kaputt oder macht sich gleich bei Neuzugängen unbeliebt?! Ich jedenfalls nicht.

    Aber dann bin ich eben unangenehm für dich. Ist mir auch egal. :)


    Btt: Frage mich wann dann nun Platz Eins raus kommt und wie viele Videos Lindemann noch veröffentlichen will...

  • Wieder on topic und zum Video:


    Im Vergleich zu den anderen Videos tatsächlich eher enttäuschend, weil halt nicht wirklich ne Geschichte dahinter steckt bzw. einfach zu wenig dazu gezeigt wird. Und wir sind halt seit der Veröffentlichung des ersten Videos zu viel guten Content gewohnt, da wurden die Fans schon sehr verwöhnt.


    Der Song an sich war beim ersten Mal hören lustig, weil es einfach mal was ganz anderes war und man sowas von Till wohl nicht unbedingt erwartet. Zum immer wieder anhören bevorzuge ich dann doch lieber die Pain Version. Ich weiß nicht mehr, wer das hier geschrieben hat, aber jemand meinte, diese Pain Version wäre eine super Version für ne 90er Jahre Gothic Disco oder so, ich bring den Kommentar nicht mehr ganz zusammen. Den fand ich sehr witzig und fühle mich jetzt fast klischeehaft dabei, das mir diese Version besser gefällt, aber ich werde sowohl den Originalsong als auch das Video sehr schnell für mich abhaken. Da gucke ich mir lieber Knebel oder Steh auf nochmal an.

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Mein Gott, was weiß ich denn :rolleyes:

    Musst es dir ja nicht zulegen :rolleyes:

    So ein Käse :rolleyes:

    Du scheinst ja sein Leben und die Tatsachen sehr gut zu kennen :rolleyes:

    Sorry für den Off-Topic, aber oben erwähntes "unangenehm" ist mir durchaus auch aufgefallen, wenn es mal Aussagen rund um Till sind, die nicht beschönigend wirken oder schlicht witzelnd gemeint sind (siehe Oppa Till). Man kann auch Fan sein und nicht alles anhimmeln, sobald es mit Till zu tun hat.


    Btt: Frage mich wann dann nun Platz Eins raus kommt und wie viele Videos Lindemann noch veröffentlichen will...

    Ich rechne mal damit, dass es in Tracklist-Reihenfolge weitergeht. Und sollte die Theorie stimmen, dass die Songs, die ein Snippet vorab bekamen (Allesfresser, Blut) kein Video werden , dann wird Gummi (bricht zwar die Reihenfolge, ist aber hinfällig, da ich lediglich Videos meinte) somit auch keines, da ebenfalls als Snippet vorab veröffentlicht.


    Macht somit noch:

    Schlaf ein

    Platz eins

    Wer weiß das schon

  • Jetzt gibt es noch die Version wo Till nur auf's Maul bekommt. 🥴

    Zitat

    In order to create an authentic atmosphere and draw real reactions from Till, we decided to shoot the interrogation scene in a one-shot. It was complicated because I also wanted to have the wide shot at the end within the same take, so we decided to shoot it with a drone. While Till is performing and getting beaten, the rotors had to start up and the drone had to be released at the right time. Till, our cast and the camera team had to synchronize perfectly to the timing of the song or else it wouldn’t work. In the end, we decided it was best for the music video to cut in some other nice scenes, but I always had the idea to show the one-shot in its raw form some day.

    Ein Gefängnis aus stummen Lauten

    Einmal editiert, zuletzt von Plague ()

  • Finde die One-Shot Version nicht so gut, obwohl es sicher technisch anspruchsvoll war. Vllt lerne ich sie im Sommer zu schätzen, allein beim Hinsehen wird einem ja kalt.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Die Clemens Wijers Version finde ich musikalisch ganz gut, auch wenn das Lied selbst nicht mehr richtig darauf passt. Die Version, die wie ein Marsch klingt, wohl aber eher balkanische Folklore darstellt, brauche ich nicht unbedingt.

    Aber ich finde es ganz spannend, wie man mit dem Lied herumexperimentiert hat.

    Da ich es mit am besten finde auf dem Album, beschwere ich mich nicht.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein


  • Ja da muss ich Diaboula zustimmen, die Experimentierfreudigkeit ist wirklich interessant, spannend und erfrischend, wobei mir da irgendwie keins der Versionen so richtig zusagt , aber das macht eigentlich nichts, denn es war trotzdem gute Unterhaltung und eine freudige Überraschung!

    ... und die Männer werden staunen...

  • Also ich glaub ich bin echt die einzige, die die Pain-Version dieses Songs total abfeiert und täglich mindestens 2x (HInfahrt in die Arbeit, Rückfahrt aus der Arbeit) reinhaut und lauthals mitsingt :D :D :D

    ich mag die wirklich total gern. Besonders beim dritten Refrain, wenn er ansetzt zu "Denn ach so gern hab ich die Fraaauuuuuuuuuuun geküüüüüsst", da geht's bei mir voll ab :D


    wobei ich auch finde, dass es gereiecht hätte, wenn er einfach die beiden Versionen auf den Album plus EIN Video veröffentlich hätte. So wie ja bereits beschrieben wurde, hinterlässt dieses Nachballern von unterschiedlichen Versionene und Formaten nur ein paar Fragezeichen auf meiner Stirn... :-/

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)

    Einmal editiert, zuletzt von Lili*Marleen ()

  • Diese 1Shot Version sagt mir SOVIEL mehr zu. Nicht weil er da pausenlos eine reingepfiffen kriegt, sondern weil es einfach sehr viel durchdachter erscheint ohne das ganze Nackte-Weiber-Gesabber. Es ist einfach im Kontext zum Text (lel) schon schlüssig: Da kriegt ein Sexferkel, was seine Untaten besingt, seine Strafe. Was wiederum dem Aspekt in die Hände spielt, dass der Lüstling sich trotz allem nicht geniert.

    VOR ZURÜCK ZURÜCK UND VOR
    JEDER KRIEGT MEIN GLIED INS OHR

  • Erinnert mich an Rammstein damals mit Roter Sand wo es auch zig Versionen, eine schlechter als die andere gab.. kann dem Lied nix abgewinnen :rolleyes:

    Zwei Versionen sind nicht "zig". :D


    Aber das würde bedeuten, dass noch 3 weitere Versionen des Liedes fehlen. Blues, Bossanova und noch eine unbekannte Version.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Und ich hoffte es gäbe von allen Einstellungen noch one shots. Schade! No more titty time. :<


    Was heißt nachballern von Versionen? Ist halt wie ne Single (inkl. Tills Stöhnen), nur eben nich auf Spotify & Co oder als Disc. 🤷‍♂️

  • Die One Shot Version gefällt mir auch besser, unterstreicht für mich, wie der gute Hell Mood schon darlegte, die Stimmung des Textes etwas mehr - ein gewisser "Gerechtigkeitsgedanke" - das lyrische Ich des Textes bekommt, was es verdient.


    Die Version von Ardek finde ich eigentlich toll, gerade mit seinem typischen Filmmusik-Orchester-Stil ist das echt ein Gewinn (wie ich schonmal gesagt hatte, ich finde, man dürfte ihn im Gesamtprojekt noch wesentlich mehr nach vorne rücken), nur dort stört mich dann tatsächlich der Gesang etwas.

    „Könnte es sein, dass Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts
    zu tun haben? Dass es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde?“


  • Es ist generell schade, dass der Gesang immer gleich ist. Den hätte man immer an die jeweilige Musik anpassen können.


    Aber da man ja weiß, was ich von dem Lied halte, werde ich mir die Versionen sowieso nie mehr anhören. Also wumpe. Nur der Sammler in mir hofft, dass die Lieder wenigstens Digital noch rauskommen.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

  • Zwei Versionen sind nicht "zig". :D


    Aber das würde bedeuten, dass noch 3 weitere Versionen des Liedes fehlen. Blues, Bossanova und noch eine unbekannte Version.

    Offiziell gabs schonmal 3 unterschiedliche (Roter Sand, Roter Sand Orchestral und Liese). Inoffiziell sollen es ja ein paar mehr gewesen sein. ;)


    Aber sei es drum. Ich mag das Lied trotzdem nicht und die neuen Versionen ändern auch nix dran :P