Rammstein ist ein Konzeptalbum (Parabelritter Theorie)

  • Hallo,

    vielleicht wäre es ganz gut, ein großes Thema für diese ganze Theorie vom DunklenParabelritter (Metal-Youtuber) zu machen.

    Das Video mit seiner Interpretation könnt ihr hier sehen.


    Meiner Meinung nach macht es wenig Sinn, Lied für Lied isoliert zu analysieren. Denn wenn man dieser Theorie folgt, handelt es sich bei diesem Album um ein Konzeptalbum. Es wird also eine Geschichte erzählt, vom Anfang bis zum Ende. Bei dieser Geschichte schließt sich übrigens der Kreis, es geht immer wieder von neuem los. Und unter diesen Umständen wäre das Album ein Meisterwerk.


    Es handelt sich wohl um die Geschichte von einem Vergewaltigtem zu einem Vergewaltiger. Man sieht einem Kind beim Aufwachsen zu.


    Ich versuche mal, die Gedanken zu jedem Song niederzuschreiben und welche Bedeutung er im Gesamtkontext hat. Ich habe, ausgehend von dieser oben angesprochenen Ausgangstheorie, noch selbst ein paar Sachen hinzugefügt. Ich bleibe mal auf einer möglichst oberflächlichen Ebene und versuche, nicht zu tief in die Lieder etwas hineinzuinterpretieren, damit man eine Grundlage hat und die Story erkennt. Auch möchte ich mich in erster Linie auf diese Vergewaltiger-Story konzentrieren. Mir ist bewusst das manche Lieder selbst noch andere Bedeutungen haben.

    Die Story ist in rot markiert.

    So oder so ähnlich ist die Story, es gibt aber auch hier nochmal andere Versionen. Der Grundverlauf vom Vergewaltigem zum Vergewaltiger bleibt aber gleich.


    Man braucht bei dem ganzen Album eigentlich nur mal in die letzten 10 Jahre schauen und sieht sofort einige Paralelen. Sei es in Deutschland, Radio, Zeig dich, Ausländer oder Weit weg.


    Deutschland

    Das Lied beschreibt, mit Radio, die Geschichte Deutschlands und ist mit Sicherheit auch Kritik am aktuellen politischen Klima, gerichtet an Leute, die Deutschland wohl gerne "wieder groß" haben möchten.


    Radio

    Neben der Geschichte der DDR wird Kritik an Systemen wie dem der DDR. Hervorgehoben werden hier die (un)freien Medien, wie es sie in der DDR gab. Möglicherweise ist das auch ein Fingerzeig auf andere Länder, in denen die freie Meinung nicht gewährleistet ist.


    Deutschland und Radio sind übrigens die einzigen Lieder, die vorab released wurden. Diese beiden Lieder haben mit der Story an sich nichts zu tun. Radio und Deutschland sind also so was wie eine Grundlage für die Geschichte. In beiden Liedern geht es erstmal um Deutschland. Beide Liedlängen zusammen sind übrigens ziemlich genau 10 Minuten. (9:59).

    Hätte man andere Lieder ausgewählt, wären sie aus der Story gerissen worden.


    Zeig dich

    Es geht im Grunde erstmal um Kritik an der katholischen Kirche. Relativ deutlich wird das im Refrain, in dem kritisiert wird, warum sich Gott/Jesus denn nicht zeigt, wenn es ihn geben sollte.

    Was definitiv ins Auge springt, ist die Zeile "Aus Versehen sich an Kindern vergehen".Auch könnte mit "Zeig dich" gemeint sein, dass die die Täter der Vergewaltigungen zeigen sollen. Denn das wird von der Kirche ja verschwiegen.

    Ich setze hier mit der Geschichte an und gehe einfach mal davon aus, dass ein Ausländer mit Frau und Kind nach Deutschland kommt (Flüchtlichskrise). Sie sind geflüchtet, weil in ihrem Heimatland ein ähnliches System wie das der DDR herrscht, die freie Meinung also beispielsweise unterdrückt wird (Radio).

    Das Kind er Einwanderer wird vergewaltigt. Um das weitere Leben dieses Kind geht es auch im restlichen Album.


    Ausländer

    Selbst wenn man bisher etwas Probleme bei Interpretation hatte, so ist es dennoch schwer von der Hand zu weisen, dass die Lieder Ausländer, Sex, Puppe und auch Was ich liebe irgendwie zusammen gehören.
    Das nun herangewachsene Kind, jetzt wohl ein junger Mann, befindet sich in Bars und Diskos. Thematisiert wird das Flirten des "Ausländers" mit Frauen. Am Ende soll der One Night Stand stehen, denn lange bleiben möchte er nicht (Ich bin kein Mann für eine Nacht, ichbleibe höchstens ein zwei Stunden). Ich denke das ist relativ eindeutig.


    Sex

    Es geht um, naja Sex halt. Interessant ist hier Verbindung mit dem Song davor. Der Song hat sicherlich noch eine tiefere Ebene, aber für die Story reicht das.


    Puppe

    Ein weiterer One Night Stand des Ausländers? Oder gar eine Prostituierte? Fakt ist, es kommt zum Mord des Sexpartners. Absicht oder nicht? Weiß ich nicht. Interessanterweise wird die Geschichte aber aus der Perspektive der kleinen Schwester erzählt. Der imposante Teil (ihr wisst schon) könnte aber genauso gut von dem Mörder selbst stammen. Schließlich ist das Wort Puppe, bzw. Püppchen ja eine abwertende Beschreibung für eine Frau. Tatsächlich ist es also möglich, dass wir dem Protagonisten beim Morden zuhören ("Ich beiß der Puppe den Hals ab") - oder die kleine Schwester beißt tatsächlich ihre Puppe kurz und klein.


    Was ich liebe

    Der Protagonist, jetzt durch Vergewaltigung und Mord emotional und psychisch schwer geschädigt, kann keine Liebe mehr empfinden. Auch ist er er Meinung, dass ihm die wahre Liebe verboten sei ("Ich darf nicht lieben").


    Hier ist es interessant zu wissen, dass (nach Aussage des Youtuber, und ich gehe mal davon aus, dass man als angehender Lehrer sowas checkt) nach Vergewaltigungen im frühren Alter oft dazu führen, dass die Person immer mehr Sex haben möchten (Hypersexualität), jedoch die Freude daran nicht empfinden kann. Das würde erklären, wieso der Protagonist schließlich zu einer Prostituierten geht und es nicht mehr in Clubs oder Diskos versucht. Es ist einfacher.


    Diamant

    Dieser Songs ist etwas schwer zu interpretieren, denn ohne Gesamtkontext macht dieser relativ wenig Sinn und wäre ziemlich Bedeutungslos.

    Es geht, egal wo, immer um eine Person, die einer anderen Person sagt, wie schön und wunderbar diese sei. Aber es kommt nichts zurück. Nur Abweisung. Der Song ist sehr einseitig, eine Antwort gibt es nicht. Der Mann weiß nicht, wie es ist, geliebt zu werden. Denn die einzigen Male, bei denen er mit dem "Akt der Liebe" in Kontakt getreten ist, war Vergewaltigung, One Night Stands und Prostitution. Das ganze schreit so ziemlich nach Sehnsut nach Liebe. Der junge Mann möchte auch geliebt werden, er hätte gerne eine Antwort auf seine Sehnsucht. Diese bleibt ihm jedoch verweigert. Denn er kann keine Liebe empfinden (siehe Was ich liebe).


    Weit weg

    Jetzt wirds...naja, seht selbst.

    Es besteht wohl die Möglichkeit, dass sich der Protagonist in der Nacht (geleakte Nackt-) Bilder von Promis anschaut ("Fenster" = Bildschirm; "Spannt seine Fantasie zum Bogen", "Ohne Kleid sah er sie nie", "Ganz nah, so weit weg von hier". Er holt sich dabei einen runter ("Singt zitternd eine Melodie") und kommt zum Schluss. ("Der Atem stockt, das Herz schlägt wild, Malt seine Farben in ihr Bild"). Er kommt auf das Bild des Promis.

    Oder er steht am Fenster und holt sich auf eine Frau einen runter, die sich gerade in einem anderen Raum umzieht, in dem das Licht an ist. Allerdings nimmt er die Gläser vom Gesicht, ohne die er ja nix mehr sieht. Das würde wieder für die obere Theorie sprechen


    Tatoo

    Um seine Vergangenheit zu verarbeiten, lässt der Mann sich ein Tatoo stechen.


    Hallomann

    An dieser Stelle sei erwähnt, dass der User "AlteFrau" den Song bereits mit echten Erignissen in Verbindung gebracht hat. Hallomann

    Folgt man der Geschichte bis zum Schluss, wird der Ausländer, Opfer von Vergewaltigung, nun selbst zum Vergewaltiger.




    Fun fact: Der Titel des Album LIFAD ist von der Grundaussage so ziemlich das Gegenteil von diesem Album. Liebe ist für alle da, nur nicht für den Protagonisten. Das ganze Album an sich nimmt auch in den einzelnen Songs auch immer wieder Bezug auf frühere Alben.


    Auch wenn es nun Unterschiede zwischen den einzelnen Interpretationen der Lieder gibt, kann man totzdem schon eine Geschichte in dem Album erkennen. Für mich persönlich sind gerade die 4 Songs Ausländer, Sex, Puppe und Was ich liebe, die ein starkes Indiz dafür sind, mit was wir es hier zu tun haben.

  • Bin der Meinung hier wurden Lieder in eine Sinnvolle Reihenfolge gebracht, aber ich erkenne da beim besten Willen weder ein Konzeptalbum, noch sehe ich da eine zusammenhängende Geschichte eines einzelnen lyrischen Ichs.

  • Bin der Meinung hier wurden Lieder in eine Sinnvolle Reihenfolge gebracht, aber ich erkenne da beim besten Willen weder ein Konzeptalbum, noch sehe ich da eine zusammenhängende Geschichte eines einzelnen lyrischen Ichs.

    Das Bemerkenswerte an diesem Album besteht nicht zuletzt darin, daß man es als Konzeptalbum auffassen kann, aber nicht muß. Ein großes Kunstwerk ist kein gewöhnlicher Stein, sondern ein Diamant. Der Betrachter ist die Sonne, die es zum Schillern und zum Funkeln bringen kann.

    "Was Rammstein machen, ist Kunst, und als solche sollte man sie rezipieren." (Torsten Rasch, Komponist, Rolling Stone 12/2011, S. 102)

  • Das Bemerkenswerte an diesem Album besteht nicht zuletzt darin, daß man es als Konzeptalbum auffassen kann, aber nicht muß. Ein großes Kunstwerk ist kein gewöhnlicher Stein, sondern ein Diamant. Der Betrachter ist die Sonne, die es zum Schillern und zum Funkeln bringen kann.

    Ja das kann ich aber irgendwie nicht.

    Wenn es ein Konzeptalbum wäre, wäre das dann nicht auch von Anfang an oder zumindest ab einer frühen Phase der Albumproduktion der Plan gewesen? Hieße das nicht auch das 11 Songs (oder eben 9) in Abhängigkeit zueinander produziert wurden ?

    Und selbst wenn das alles der Fall wäre, dann wäre das noch lange kein Meisterwerk, wie es andere Konzeptalben ala The Wall sind, da die einzelnen Lieder nicht an vorherige Werke der Steine herankommen (textlich).

    Ich will das Konzeptalbum sehen, aber nur weil es die ganze Zeit ums Ficken geht und der Song Zeig Dich am Anfang kommt und Hallomann am Ende, erkenne ich da noch lange keinen Zusammenhang, viel eher eine gewisse Themenarmut und zwei Lieder die sich, zumindest nacheinander abgespielt, thematisch beißen würden.

    Aber ich will euch das auch nicht nehmen, ebenso wenig wie die Weit Weg - Interpretation, welche ich ebenso wenig verstehe :D .

  • Ich möchte das Album jetzt auch nicht als DAS Meisterwerk vor dem Herrn loben. Musikalisch wäre zum Beispiel mehr drin gewesen. Ich will damit nur sagen, dass es definitiv (oder für mich) mehr ist, als das, für was es die meisten Leute halten - ein Album mit ein paar voneinander unabhängigen Songs. Ich würde halt sagen, dass es bei vielen Songs eine "harte" erste Schicht gibt, die relativ oberflächlich ist und deren Lieder voneinander erstmal unabhängig sind. Erst auf der zweiten Ebene, der Interpretationsebene, ergibt sich der Fluss der Geschichte.


    Aber ich kann mir nun einfach nicht vorstellen, dass Rammstein die Songs nach 10 Jahren ohne tiefere Bedeutung hinklatscht. Solche Sachen wie Diamant wären ja einfach inhaltslos. Für mich persönlich gibt es da Verbindungen, zumindest zwischen den 4 Liedern (Ausländer, Sex, Puppe, Was ich liebe).


    Ist ja auch gut, dass es andere Meinungen gibt. Sonst wäre man mit den Interpretationen schnell am Ende. :)

  • Ja das kann ich aber irgendwie nicht.

    Wenn es ein Konzeptalbum wäre, wäre das dann nicht auch von Anfang an oder zumindest ab einer frühen Phase der Albumproduktion der Plan gewesen? Hieße das nicht auch das 11 Songs (oder eben 9) in Abhängigkeit zueinander produziert wurden ? [...]


    Nein. Kunstwerke sind nicht in dem Sinne planbar wie ein Objekt der Architektur. Auch Goethe hat seinen Faust nicht geplant, sondern 40 Jahre lang daran geschrieben. Und die Beatles ahnten nicht, was herauskommen wurde, als sie die einzelnen Songs aufnahmen, die vor bald 52 Jahren unter dem Titel Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band das Licht der Welt erblickten. Auch viele der bahnbrechenden Pop-Singles waren sie so geplant, wie wir sie kennen. Bedeutende Beispiele: Good Vibrations und Strawberry Fields Forever.


    Echte Künstler wissen, daß sich die Musen nicht zwingen lassen. Sie kommen, wann und zu wem sie wollen. Aus diesem Grunde auch sind echte Künstler im Grunde ihres Herzens sehr demütige Menschen. Sie sind, so sagte man früher, begnadet. Rammstein haben das auf ihre Weise gesagt:


    Zitat

    Wir sind die Diener eurer Ohren

    Wir sind für die Musik geboren.

    [...]


    Und der Himmel bricht

    Ein Lied fällt weich vom Himmelslicht



    "Was Rammstein machen, ist Kunst, und als solche sollte man sie rezipieren." (Torsten Rasch, Komponist, Rolling Stone 12/2011, S. 102)

  • Kommen wohl kaum auf einem Nenner.

    Ich sehe ein eher durchwachsenes Rammstein-Album und du Goethes Faust.

    Wo habe ich das geschrieben?

    "Was Rammstein machen, ist Kunst, und als solche sollte man sie rezipieren." (Torsten Rasch, Komponist, Rolling Stone 12/2011, S. 102)

  • Ich kann die Theorie etwas nachvollziehen, im Vergleich zu früheren Alben ist bei diesem Album das Thema Sex/Vergewaltigung/Beziehungen sehr viel präsenter und direkter. Selbst bei einem eher politischen Song wie Deutschland. Man kann ja allgemein bei fast jedem Song von Rammstein Sex herauslesen, aber die ausgesuchten Themen und was in den Geschichten passiert, riecht doch stark danach, das ein bestimmtes Ziel verfolgt wird.


    Diamant deute ich zusätzlich als eine manipulative Beziehung zwischen einem naiven Mann und einer wunderschönen, aber gefühlskalten und manipulativen Frau, die den Mann zu ihrem Vorteil ausnutzt.

  • Der Vergleich ist doch deinerseits gegeben?

    Egal, für dich ein Meisterwerk, für mich ein okayes R+ Album

    und trotzdem läuft bei uns anscheinend das gleiche über die Anlage...komisch oder?

    :)

    Ja, ich halte das Album tatsächlich für ein Meisterwerk. Allerdings habe ich es nicht mit dem Faust verglichen, sondern nur (aus Gründen) erzählt, daß Goethe 40 Jahre daran geschrieben hat. Und sonst? ch wünsche dir und uns allen noch viel Freude mit dem neuen Zündstoff.

    "Was Rammstein machen, ist Kunst, und als solche sollte man sie rezipieren." (Torsten Rasch, Komponist, Rolling Stone 12/2011, S. 102)

  • Ich glaube nicht, dass es sich um ein von Anfang an geplantes Konzeptalbum handelt. Aber ich kann mir vorstellen, dass sie im Entstehungsprozess einen gewissen größeren Sinnzusammenhang entdeckt oder etabliert haben. Und dann das Album ein wenig auf diese Weise koordiniert haben. (Dass "Zeig Dich" so früh fällt und "Hallomann" den Schluss darstellt, ist ein Beispiel für mich). Dennoch denke ich nicht, dass es in erster oder auch zweiter Linie ein Konzeptalbum sein soll....aber vl. in dritter. Es besitzt einen größeren inneren Zusammenhang als die vorherigen Alben und erzählt eine lose durchgängige Geschichte mit Beginn und Ende. Trotzdem steht jeder Song meiner Meinung nach auch genug für sich selbst.


    Ps. Das geile ist an der Theorie auf jeden Fall, dass dadurch vl. vermehrt das ganze Album angehört wird und nicht immer nur ( wies leider oft der Fall ist) dieselben paar Singles.

  • Ich gehe noch einen Schritt weiter.: Man hört bei Hallomann das Riff von "Das Alte Leid" raus, was Thematisch nach Hallomann spielt, wo das neue Kind geboten ist. Damit fängt der "Kreislauf" wieder bei Herzeleid an, sodass es kein Konzeptalbum, sonder eine komplette Konzept-Discographie ist.

    Wenn ihr keine Antwort wisst, Richtig ist, was Richtig ist!

    Einmal editiert, zuletzt von joeyis90 ()

  • Zum Thema "Konzeptalbum oder nicht" habe ich hier einen längeren Beitrag geschrieben, weil der Emperor sich an jener Stelle dazu geäußert hat. Dies nur zur Information für alle, die am Thema dieses Threads besonders interessiert sind. Beim nächstenmal werde ich besser aufpassen. Hoffentlich.

    "Was Rammstein machen, ist Kunst, und als solche sollte man sie rezipieren." (Torsten Rasch, Komponist, Rolling Stone 12/2011, S. 102)

    Einmal editiert, zuletzt von AlteFrau ()

  • Habe heute durch Zufall das Video des Parabelritters auch gesehen.

    ich persönlich glaube auch nicht, dass das beabsichtigt war. Also, dass es sich hierbei um ein Konzeptalbum handelt.

    Es würde jedoch entschädigen, dass die meisten Lieder eher durchwachsen bis gut sind (mit Ausnahme von Deutschland, das ist m.E. einfach der absolute Kracher) . Dann hat man hier mal im Gesamtpaket mehr Botschaft dahinter als in jedem einzelnen Song. Gegen diese Theorie des Konzeptalbums spricht meiner Meinung nach, dass man bestimmte Titel einfach in der Reihenfolge austauschen könnte, ohne dass es die gesamte "Geschichte" verändert, wie z.B. gerade in der Mitte/hinteres Drittel. Würde man Tattoo, Diamant und Weit Weg vertauschen, ergäbe es immer noch Sinn, da Diamant und Tattoo nicht so wirklich zu einem "handelnden" Teil der "Geschichte" beiträgt wie z.B. Puppe, ,in dem ja richtig aktiv was passiert.

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Dass das Album einen Kreis schließt, stimmt. Es wird ja reichlich an sich selbst tributiert und bei sich selbst zitiert musikalisch. Und sind sie im Booklet auch nicht oben ohne alle 6, frontal in die Kamera kuckend? HERZELEID, 25 years later...

  • Und sind sie im Booklet auch nicht oben ohne alle 6, frontal in die Kamera kuckend? HERZELEID, 25 years later...

    Ähmm, nein. Das waren irgendwelche Promobildern.


    Zur Frage, ich glaube nicht an ein Konzept.^^

  • Ach ja im Booklet sind sie nur in der Ecke. Ach was weiß ich. Ich mein, meine Nachbarn unter mir, die immer in meinem Kopf reden, die wollen mich auch ernten, die kommen immer nachts durch die Bodenklappen und machen Fistingparties in meinem Kühlschrank, Alder.

  • Mir ist da auch noch ein Gedanke gekommen: Vielleicht ist das lyrische Ich in "Ausländer" der Vater des Jungen, der in "Zeig dich" vergewaltigt wurde, und dieser Junge ist das Kind eines früheren One Night Stands. Aus dieser Perspektive könnte der Song "Ausländer" sogar unverantwortliche bzw. unverhütete One Night Stands kritisieren. So gesehen hat Song eine weitere, versteckte Botschaft (auch wenn diese nicht speziell mit Ausländern zu tun hat). Klingt zwar weit hergeholt, aber möglich ist ja alles. ;)

  • Der Begriff Konzeptalbum wird für mich seit dem American Idiot Album zu sehr missbraucht. Die Theorie bzw das Video habe ich mir auch angeschaut und fand sie irgendwie passend und interessant. Aber auch ohne diese Idee ist das Album für mich super und auch jeder einzelne Song richtig gut.

    "WER WARTET MIT BESONNENHEIT, DER WIRD BELOHNT ZUR RECHTEN ZEIT. NUN DAS WARTEN HAT EIN ENDE, LEIHT EUER OHR EINER LEGENDE."