26./27. Juli 2023 - Wien (Ernst-Happel-Stadion), Österreich

  • Habe ich etzala auch ned mitgekriegt. Meint er diese asozialen Krawallfans bei dem TV-Bericht?

    Genau und der eine Reporter wurde auch beleidigend als Jude bezeichnet, daher das Statement. Das Till in sexueller Hinsicht ein Ferkel ist, hat er der ganzen Welt selbst ja dauernd mitgeteilt, aber das Rammstein in Verbindung mit Rassismus und Antisemitismus gebracht wird, geht wohl selbst ihm bzw. der Band wohl zuweit jetzt.

  • Genau und der eine Reporter wurde auch beleidigend als Jude bezeichnet, daher das Statement. Das Till in sexueller Hinsicht ein Ferkel ist, hat er der ganzen Welt selbst ja dauernd mitgeteilt, aber das Rammstein in Verbindung mit Rassismus und Antisemitismus gebracht wird, geht wohl selbst ihm bzw. der Band wohl zuweit jetzt.

    Sowas ging denen noch nie ansatzweise sehr weit, wie wir alle wissen. Zumal man nun jetzt nicht auch noch solche Drecklappen medial präsent als Fans braucht.

    Ja dann, pardon, ich korrigiere.

  • Sowas ging denen noch nie ansatzweise sehr weit, wie wir alle wissen. Zumal man nun jetzt nicht auch noch solche Drecklappen medial präsent als Fans braucht.

    Ja dann, pardon, ich korrigiere.

    wie teilen sie sich dann nur ab August mit, wenn die Tour beendet ist?! 😅 Die Berichterstattung wird sicher was abebben, aber dezent wird das vermutlich ja weitergehen. Stellen sie sich dann einmal wöchentlich in Berlin ans Rathaus und hauen einen Satz raus? Oder kommt dann wöchentlich ein Online-Statement?

  • ich war auch heute beim konzert, perfekte sicht auf die bühne vom 1. rang in erster reihe, sektor C.
    was till damit meinte hab ich somit jetzt erst erfahren, vielen dank. hab davon selbst gestern nix mitbekommen.
    alles in allem ein ebenso geiler konzerttag. mir kam vor, daß der sound heute viel druckvoller und basslastiger war als gestern (auf sektor E, erster rang). vielleicht lag es auch am stärkeren wind der es so wirken ließ. hatte an beiden tagen natürlich ohrschutz drin.

    da ich noch vom vortag ziemlich ko und müde war hab ich nicht ganz so kräftig mitgesungen, aber es war dennoch hammergeil und die stimmung im publikum erschien mir auch hervorragend, an beiden tagen nebenbei bemerkt.
    mit etwas traurigkeit (dass beide tage nun vorbei sind), aber sehr zufrieden und ko und müde kam ich auch recht flott zur ubahn heimwärts.
    danke an rammstein für zwei superschöne geile konzerte. ich hoffe auf weitere konzerte. mein motto: rammstein ist liebe <3
    https://ibb.co/wprggXb (mein heutiges becherfoto) :S:)
    https://ibb.co/g4LCf24 (mein gestriges becherfoto) ^^:)

  • 2019 saß das KOMPLETTE Stadion in Chorzow (Polen).

    Hab ich so noch nie erlebt und erschreckte mich komplett da ich auch lieber stehe. Wurde auch mehrmals drauf hingewiesen mich hinzusetzen.


    Das manche Leute nicht lange stehen können und einen halt einen „Sitzplan“ bezahlt haben kann ich verstehen.

    Ich finde, dass im sitzen keine Stimmung aufkommen kann und man will doch die Energie die einem ein Konzert gibt rauslassen sowie der Band zeigen das das Stadion bock hat.

    das ist nicht korrekt! Wir waren auch in Chorzow und unser kompletter Block stand ebenso die Blöcke rechts und links neben uns!

    2012 - Hannover

    2013 - Berlin

    2019 - Berlin

    2019 - Hannover

    2022 - Leipzig

    2022 - Berlin (Sa.)

    2022 - Hamburg (Di.)

    2022 - Warschau

    2023 - München (Sa. & So.)
    2023 - Groningen (Fr.)

    2023 - Berlin (So.)

    2023 - Paris
    2023 - Wien (Mi. & Do.)

    2023 - Chorzow (So. & Mo.)


    2024 - Marseille

    2024 - Lyon

    2024 - Frankfurt (Do., Fr. & Sa)

    2024 - Klagenfurt (Mi. & Do.)

    2024 - Gelsenkirchen (Fr. & Sa.)

  • Naja ganz unrecht hat sie ja nicht. Es gibt sicherlich auch Leute die auf Sitzplätze angewiesen sind weil sie aus diversen Gründen nicht stehen wollen/können

    darum ging es mir nicht und auch nicht darum, dass man keine Rücksicht aufeinander nehmen soll 🤦‍♂️ Es ging darum, dass das halbe Stadion sitzen bleibt und kaum Stimmung aufkommt während in Berlin, München, Paris und anderen Städten die Leute nichts mehr auf den Stühlen hält und alle mitgehen. Das ist auffällig und da frag ich mich halt was hier in Wien los ist… war heute übrigens wieder so.

    2012 - Hannover

    2013 - Berlin

    2019 - Berlin

    2019 - Hannover

    2022 - Leipzig

    2022 - Berlin (Sa.)

    2022 - Hamburg (Di.)

    2022 - Warschau

    2023 - München (Sa. & So.)
    2023 - Groningen (Fr.)

    2023 - Berlin (So.)

    2023 - Paris
    2023 - Wien (Mi. & Do.)

    2023 - Chorzow (So. & Mo.)


    2024 - Marseille

    2024 - Lyon

    2024 - Frankfurt (Do., Fr. & Sa)

    2024 - Klagenfurt (Mi. & Do.)

    2024 - Gelsenkirchen (Fr. & Sa.)

  • darum ging es mir nicht und auch nicht darum, dass man keine Rücksicht aufeinander nehmen soll 🤦‍♂️ Es ging darum, dass das halbe Stadion sitzen bleibt und kaum Stimmung aufkommt während in Berlin, München, Paris und anderen Städten die Leute nichts mehr auf den Stühlen hält und alle mitgehen. Das ist auffällig und da frag ich mich halt was hier in Wien los ist… war heute übrigens wieder so.

    also diese wahrnehmung hatte ich an beiden konzerttagen hier in wien überhaupt nicht. ganz im gegenteil: förmlich das ganze stadion hat mitgefeiert und mitgetanzt. selbst ich am mittwoch in sektor E im ersten rang konnte problemlos stehend mittanzen - genauso wie fast alle hinter+neben mir. gestern genauso in sektor C, erster rang, erste reihe (!). da ich vom vortag noch ziemlich erschöpft und erledigt/müde war blieb ich lieber sitzen (auch praktisch wenn man in der ersten reihe sitzt) und reduzierte meine tätigkeit auf mitsingen (nicht ganz so intensiv wie am mittwoch). allerdings sehr viele leute hinter und neben mir standen tanzend herum (wohlgemerkt im sitzbereich), was ich so sehen konnte standen+tanzten die meisten leute auch in den anderen sektoren.


    wahrscheinlich kommts drauf an wo man sich befindet (welchem sektor) und wie die eigene auffassung der dinge ist.

    meiner meinung nach war an beiden tagen eine super stimmung im publikum und fast alle (gefühlt das ganze stadion) feierten und tanzten begeistert mit.

  • Till soll sich wohl auch oordentlich den Kopf angehauen haben. Nein ich meine jetzt nicht wie das bei Heirate Mich war mit dem Kunst blut sondern wohl so richtig, hat stark geblutet und selbst als das Bluten nachgelassen hat, war wohl ne mehr als deutliche Beule zu sehen.

  • Till soll sich wohl auch oordentlich den Kopf angehauen haben. Nein ich meine jetzt nicht wie das bei Heirate Mich war mit dem Kunst blut sondern wohl so richtig, hat stark geblutet und selbst als das Bluten nachgelassen hat, war wohl ne mehr als deutliche Beule zu sehen.

    Hat denn der Arm auch wieder geblutet? Hab bei Facebook ein Bild gesehen da hat man das Blut an Kopf und Arm gesehen.

  • Bei „Mein Teil“ ist er auf Pauls Mikrofonhebel getreten. Also den Pault tritt damit das Mikrofon wieder steht.

    Hat wohl den Schwung etwas unterschätzt als Ihm das Mikro gegen den Kopf schlug.


    das ist der ganze „zauber“ hinter der Story


    sein arm ging auch erneut auf….den sollte er wirklich mal nähen lassen. Wird ja immer schlimmer

  • mit welcher kamera bzw handy habt ihr so mitgefilmt eigentlich? kann mir da wer ne idee geben, der gute filmergebnisse hat? brauch da bissi inspirationen bzw meinungen. action-cam oder handy besser dafür (von tribünen aus, keine nahaufnahmen) ?

  • action-cam oder handy besser dafür (von tribünen aus, keine nahaufnahmen) ?

    Das kann wohl keiner sagen, ohne das genaue Modell vom einen oder anderen zu kennen, nebst deiner Fähigkeiten, die gut zu bedienen. Ich tippe auf: Handy.

    Weil....

    -lass es am besten! Immer dann, wenn du nicht unbedingt einen Schnipsel brauchst fürs Familienarchiv... lass es. Mach lieber paar Fotos.

    Ist sau-schwierig, ich weiss... vor allem wenn es dein erstes RS Konzert ist. Ich nehme auch mal Sequenzen auf als Erinnerung. Aber wenn man halbwegs nüchtern das betrachtet:

    - Jedesmal, wenn du filmst, bist du aus dem Stück raus. Du verschenkst in dem Moment das wahnsinnige Konzerterlebnis. Und das kommt nicht wieder.

    - Du störst ausserdem, je nach Haltung, andere hinter und neben dir.

    - Die Qualität ist es nicht wert. Sie wird nie gut sein (Bild), weil gerade bei RS viele Lichteffekte dazu führen, dass der Kamertechnik schwindelig wird. Es wird verwaschen und pixelig.

    Für gute Aufnahmen brauchst du da Profi-Equipment.

    - Sound wird auch nicht wirklich gut. Z.B hast du beim Handy die bessere Linse hinten, aber das bessere Mikro vorn. Dann musst du das Gerät noch so halten, dass du das Mikro nicht mit der eigenen Hand verdeckst. Bei Stakkato-artigen Riffs und Bässen, soll bei RS mal vorkommen, regelt das Mikro so ab, dass du oft auch nachher nicht zufrieden sein wirst.

    Soundquali hängt ausserdem stark vom Ort ab, frontale Tribüne oder seitlich. Höher, tiefer...

    Du wirst einen Wiedererkennungswert haben, erfahrungsgemäß aber die Videos höchstens ein bis drei Mal ansehen.

    Bei mir war/ist es aktuell S10+ oder S22+, Quali OK, auch wegen hervorragenden Stabilisators, dennoch ist eigentlich jeder Schnipsel oder gar mal ein ganzes Stück Verschwendung kostbarer Konzertminuten.


    Ich fasse den Roman zusammen: Lass es, wannimmer es nicht unbedingt sein muss.

    Fotos haben bessere Qualität, Videos sieh dir evtl. nachher bei YT an. Geniess stattdessen das Konzert.

    "Seid doch gut... wenn ihr könnt" (Don Fili)

  • Wir haben mit Samsung Handys gefilmt, Modelle kann ich leider nicht sagen und die Qualität ist mies. Meine Videos sind dabei besser als die Fotos.

    Zwar stimmt es, dass man sich damit ablenkt. Aber es rauscht alles so schnell durch, dass ich "festhalten" bis heute eher gut finde. Filme dabei nur noch Lieder, die ich noch nie live gesehen habe.

    Allerdings ist es wirklich so, dass man jedes Konzert vollständig und professioneller auf YT findet. Man muss es also nicht tun.

    Wobei deine Perspektive für dich einmalig bleibt. Die Aufnahmen im Netz können nie von deiner Warte aus sein, wenn überhaupt nur in deiner Nähe, oft aber ganz woanders. Das ist eben nicht mehr ganz das Gleiche.

    Habe vorher die Setlist abfotografiert, um zu wissen, wann ein Lied kommt, das ich filmen möchte.

    Falls du filmst, sing nicht mit und schalt nicht zu früh aus. Macnhmal kommt noch ein Schlussknall oder so.


    Trink das Schwarz in tiefen Zügen :kaffee:

  • Auf YouTube hatte letztes Jahr einer mehrere Lieder mit einem Pro Max Modell eines neuen iPhones gefilmt und diese Aufnahmen sahen aus als hätte sie das menschliche Auge aufgenommen. Da war ich richtig vom hocker! Und der Sound war auch in super Qualität.

    Generell lässt sich sagen dass Konzerte mit einem iPhone aufgenommen eher was taugen als mit anderen Modelle, einfach weil deren Kameras besser „auskalibriert“ sind (keine Ahnung wie ich das richtig beschreiben soll. Die Videos verwackeln halt nicht, übersteuern nicht im Sound und blenden nicht auf oder ab bei zu viel oder zu wenig Licht).

    Rammstein

    29.11.2011 - Bremen, ÖVB-Arena (geil)

    02.07.2019 - Hannover, HDI-Arena (geiler)

    04.06.2022 - Berlin, Olympiastadion (am geilsten)

    07.07.2023 - Groningen, Stadspark (Feuerzone)

    15.07.2023 - Berlin, Olympiastadion (unvergesslich)

    Till Lindemann

    14.12.2023 - Rotterdam, RTM-Stage Ahoy

  • Ich fasse den Roman zusammen: Lass es, wannimmer es nicht unbedingt sein muss.

    Fotos haben bessere Qualität, Videos sieh dir evtl. nachher bei YT an. Geniess stattdessen das Konzert.

    ja eh, so mach ich es sowieso immer. nur kurz mal diese oder jene momente filmen, dann wieder ausmachen.. mehr erleben und mittanzen. hab ja nicht gesagt dass ich quasi das ganze konzert mitfilmen möchte und das in 4k haben möchte ;)
    wollte nur einfach so mal wissen was andere so benutzen wenn sie was filmen.