[Spoiler!] Europa Stadion Tour 2019 (Allgemeine Diskussion)

  • Na ich hab bei der Buchung für jede Karte einen Namen eingeben müssen. Der steht jetzt entsprechend auf der Karte.

    15.12.2004; Messehalle, Dresden, Germany

    18.02.2005; Arena Leipzig, Leipzig, Germany

    19.12.2009; Velodrom, Berlin, Germany

    22.06.2019; Olympiastadion, Berlin, Germany

    16.07.2019; Eden Arena, Prague, Czech Republic


    immer Stehplatz Innenraum

  • Der wird mir immer unsympathischer, der Herr.

    Dass viele aus der Metalszene so viel Wert auf seine Meinung legen, habe ich noch nie verstanden. Bei dieser belehrenden, allwissenden Art sträubt sich in mir Alles. Es gab bisher kein Video, das ich nur zu Ende schauen konnte.


    Hier habe ich mich nun durchgequält.


    Mal ganz ehrlich: von was ist er denn dann noch live beeindruckt, wenn nicht von Rammstein? Das ist Mal jammern auf ganz hohem Niveau.

    Viele vergessen offenbar, dass Rammstein eine Band ist, die Musik macht. Für mich inklusive des neuen Albums extrem gute Musik.

    Wenn ich nur Feuerwerk will, fahr ich Silvester nach Sydney und geh nicht ans Rammstein Konzert.

    Klar gehört es dazu, dass die eine aufwändige Show bieten, aber das ist doch nicht alles.


    Da kann ich echt nur den Kopf schütteln und weiß, dass ich mir auch weiterhin keine Videos von dem selbsternannten Ritter ansehen muss.

  • Mir war der Herr noch nie wirklich Sympathisch.

    Dennoch bekomme ich immer wieder seine Videos angezeigt, und dachte mir: OK, schaust mal, was er nun wieder von sich gibt.


    Er hat einfach ne Art an sich, kein Plan.

    Möchtegern Geschwollen irgendwie. ^^


    Find es halt nur zu geil, das es alles im Widerspruch zu seinem Fazit steht.

    Als ob er es jedem Recht machen will...

    Let me die without fear,
    As I have lived without it!

    So shut your mouth and spare my ears

    I'm fed up with all your bullshit

  • Ist es eigentlich irgendein Trend, Rammstein scheiße zu finden? Zumindest habe ich das Gefühl, dass das eher ein negativer Hype ist.

    das ist kein neuer trend, das war schon immer so. als mein sohn gerade mal 9 jahre alt war, wurde er in der grundschule von seiner lehrerin gefragt welche musik sein papa gerne hört. rammstein, sagte mein sohn. ab diesem zeitpunkt war ich ein nazi und rassist und mein sohn wurde von der lehrerin gemobbt.

    6047-f646bc1703606c7b0f01a68d4a176b73229d42d8.jpg


    23.11.2009 - München Olympiahalle - Stehplatz Innenraum

    22.11.2011 - München Olympiahalle - Stehplatz Innenraum

    08.06.2019 - München Olympiastadion - Stehplatz Innenraum

    31.05.2021 - Suttgart Mercedes-Benz Arena - Stehplatz Innenraum

    << ZEIG DICH - KEIN ENGEL IN DER NOT - KEIN GOTT ZEIGT SICH - DER HIMMEL FÄRBT SICH ROT >>


    Ich hasse diese im Namen Gottes Talar behangenen kranken, scheinheiligen Kinder f******** Arschlöscher!!!

  • Ich konnte mit dem Herren auch noch nie was anfangen.

    Seine allwissende Stellung die er sich selbst anmutet kann ich absolut nicht gut heißen!

    Auch seine Albumkritik war für mich schon total überspitzt!

    Aber gut, viele Leute brauchen so eine Luftpumpe als Meinungsbildner da sie nicht in der Lage sind eine eigene zu generieren.

    Traurig dass es die heutige Zeit solchen Leuten ermöglicht erfolgreich zu sein.

  • Es gibt halt solche Leute, denen ist Rammstein zu "steril"

    Die brauchen abgehalftere, schmerbäuchige, quasi im Vollsuff auf der Bühne stehende Figuren, die zwingend lange Haare haben müssen um den "puren" facefuck abzugniedeln ... Scheiß auf Melodie, Text und Gesang, Hauptsache es riecht nach Schweiß und Haarlack, mit Nietenjacken und Rotze



    Und heimlich hören sie doch Rammstein:zufrieden:

  • das ist kein neuer trend, das war schon immer so. als mein sohn gerade mal 9 jahre alt war, wurde er in der grundschule von seiner lehrerin gefragt welche musik sein papa gerne hört. rammstein, sagte mein sohn. ab diesem zeitpunkt war ich ein nazi und rassist und mein sohn wurde von der lehrerin gemobbt.


    Kann ich nicht so bestätigen, wenn ich mir so mein weiteres Umfeld ansehe, ist die Meinung früher eher gewesen "Ah, du gehst zu Rammstein? Mir wäre das ja nichts.." und heute eher "Ah, du gehst zu Rammstein? Kannst du mir auch ein Ticket organisieren, die Show muss man doch mal gesehen haben".. kurz um, ich glaube viele Konzertbesucher freunden sich gar nicht mehr so sehr mit der Musik an, aber es ist einfach ein Stück weit Mode geworden sich das mal anzusehen.


    Ach noch zum Parabelritter: Hatte seine Videos eine Zeit lang gern geguckt, bin aber irgendwie davon abgekommen. Kann seine Kritik hier auch nicht ganz nachvollziehen, weil es doch einfach auch die Dramaturgie der Show ist, am Ende stimmungs- und pyromäßig alles rauszuhauen, was geht, und nicht am Anfang. War doch bei bisherigen OpenAir-Shows /Festival Tour 2016 z.B.) nicht anders.

  • Es gibt halt solche Leute, denen ist Rammstein zu "steril"

    Die brauchen abgehalftere, schmerbäuchige, quasi im Vollsuff auf der Bühne stehende Figuren, die zwingend lange Haare haben müssen um den "puren" facefuck abzugniedeln ... Scheiß auf Melodie, Text und Gesang, Hauptsache es riecht nach Schweiß und Haarlack, mit Nietenjacken und Rotze



    Und heimlich hören sie doch Rammstein:zufrieden:

    Hey, genau das ist die Musik die ich neben Rammstein geil finde!

  • Ein paar ganz gute Videos hat er gemacht, aber das Themengebiet ist halt schon auch irgendwie endlich. Wirkt aber tatsächlich etwas abgehoben seit er sich im Main-Stream präsentieren durfte und hat jetzt diese leicht widerliche 'der Papa erklärt euch jetzt Mal die Welt und das Leben'-Attitüde des Öffentlich Rechtlichen die andere erfolgreiche Youtuber auch irgendwann befallen hat wenn ihr Channel sich von 'just for fun' hin zu 'vermeintlich gesellschaftlich relevant' entwickelt hat.


    Ein Rammstein-Hasser ist er nicht, bislang war das durchweg positiv soweit ich es gesehen habe. Aber dieses llive-Review wirkt insgesamt total lustlos hingeklatscht. Entweder Scheiss Platz gehabt in DD oder angesichts der internetweit überwältigend positiven Resonanz auf die Tour einfach mal aus Prinzip oder Berechnung dagegen.

  • Ein paar ganz gute Videos hat er gemacht, aber das Themengebiet ist halt schon auch irgendwie endlich. Wirkt aber tatsächlich etwas abgehoben seit er sich im Main-Stream präsentieren durfte und hat jetzt diese leicht widerliche 'der Papa erklärt euch jetzt Mal die Welt und das Leben'-Attitüde des Öffentlich Rechtlichen die andere erfolgreiche Youtuber auch irgendwann befallen hat wenn ihr Channel sich von 'just for fun' hin zu 'vermeintlich gesellschaftlich relevant' entwickelt hat.


    Ein Rammstein-Hasser ist er nicht, bislang war das durchweg positiv soweit ich es gesehen habe. Aber dieses llive-Review wirkt insgesamt total lustlos hingeklatscht. Entweder Scheiss Platz gehabt in DD oder angesichts der internetweit überwältigend positiven Resonanz auf die Tour einfach mal aus Prinzip oder Berechnung dagegen.

    Vielleicht ist er auch immer noch angepisst, das die Rammstein GmbH direkt mal seine erste Interpretation zum Deutschland Video gesperrt hat, wo er eiskalt Videomaterial direkt aus dem Video reingeschnitten hat (Was halt auch ne selten dämliche Aktion ist. Zweck Urheberrecht etc. müsste er ja eigentlich wissen), und das nicht mal 24 Stunden NACH VÖ des Videos

    Seit dem wirkt er nämlich... etwas eingenommen gegen die Jungs.

    Let me die without fear,
    As I have lived without it!

    So shut your mouth and spare my ears

    I'm fed up with all your bullshit

  • Hab grad was im Netz gelesen von wegen dass auch Neo-Nazis bei dem Rostock-Konzert waren und/oder Fake-Merch verkauft wurde. Kann da einer was zu sagen der vllt. vor Ort war?

    Das interessanteste was ich aer gehört habe war von einer Arbeitskollegin die bei Rammstein zum Konzert war und der Meinung war, dass die Band zwar als Band auf der Bühne erste Sahne war aber die Show drum rum doch ein wenig zu sehr über trieben. Ihr Argument war "Wenn ich auf ein Konzert geh, geh ich wegen der Musik und nicht der Show" *seufz*

  • Hab grad was im Netz gelesen von wegen dass auch Neo-Nazis bei dem Rostock-Konzert waren und/oder Fake-Merch verkauft wurde. Kann da einer was zu sagen der vllt. vor Ort war?

    Ich habe von Hitlergrüßen gehört. Wie gesagt, nur gehört.

    Das große Glück erscheint selten.

    Nur die Hoffnung ist unser Glück des Alltags und das Ende all unserer Sehnsüchte ist leider meistens nur der Tod.

  • rd1994


    Dazu gab es einen Artikel. Ein Augenzeuge hat alles ganz genau mitbekommen. Der Stand mit den Deutschland-Schals (den es in DD auch gab), - das war kein Fake-Merch, sondern rammsteinunabhängig-, Leute in faschistischen T-Shirts, die von Rammstein nicht Hausverbot bekommen haben und eben angeblich Hitler-Grüße. Derjenige hätte sich mehr Ansprache von Rammstein gewünscht. Aber das hast du bestimmt selbst gelesen.

    Finde ich lächerlich. Dumme hast du immer, du kannst nicht jeden an die Hand nehmen. Dieser Augenzeuge kam einem vor wie einer, der nur das Konzert besucht hat, um danach über die Zustände berichten zu können, wie böse alles war.


    Zu dummen Kommentaren danach habe ich auch einen, nämlich die Beschwerde darüber, dass es so laut war und man deswegen da wohl nicht mehr hingehen werde.

    Was ist denn das bitte für eine Kritik? Es war zu laut.

    Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein