• Nicht nur live. Der Song ist einfach Bombe! Finde man muss sich nicht dafür schämen. Ist genauso wie mit den Sprüchen für die neue Tour... einfach mal locker sein und lachen! Wenn Rammstein eins können, dann ist es über sich selbst zu lachen und das sollten wir auch tun (also über uns selbst lachen und unsere Vorlieben zB). Ein bisschen Spaß muss sein! :zufrieden:

  • Nach dem ersten Mal hören verdutzt gewesen. Was man wohl damit anfangen soll? Irgendwie absurd, aber auch absurd geil. Ab dem zweiten Mal gefeiert, hat sich gemeinsam mit Radio am besten und schnellsten festgesetzt und ist mein absoluter Lieblingssong auf dem Album. Video dazu auch geil. Live auch geil.


    So ein ganz bisschen ähnlich spassig-aggressives-Gefühl erzeugt bei mir auch Te Quiero Puta.! Vielleicht komm ich auch nur wegen den anderen Sprachen im Refrain drauf. Beide Songs lieb ich. Ausländer finde ich aber besser und natürlich auf vielen Ebenen raffinierter.


    Da steckt so viel hinter und trotzdem kann man ihn auch ohne viel Gedanken an den Text einfach so feiern, genial, so möchte ich das haben!

  • Nicht nur live. Der Song ist einfach Bombe! Finde man muss sich nicht dafür schämen. Ist genauso wie mit den Sprüchen für die neue Tour... einfach mal locker sein und lachen! Wenn Rammstein eins können, dann ist es über sich selbst zu lachen und das sollten wir auch tun (also über uns selbst lachen und unsere Vorlieben zB). Ein bisschen Spaß muss sein! :zufrieden:

    Eben, das Leben an sich ist schon ernst genug!

  • Mein Lütter kann den Text auswendig... 8|

    Ich freue mich schon, wenn du aus der pädagogischen Einrichtung einen Brief bekommst und um Stellungnahme gebeten wirst. Respektive wenn er das mal in der Fußgängerzone kräht, und Muckibuden-Mustafa dich dann fragt, ob du Schläge willst und dass du mal dein Kind besser erziehen sollst. :]:peitsche:

  • Dieser Titel wird bei mir nach wie vor, wie auch Sex, fast immer übersprungen.
    Live ist er ein ziemliches Brett, aber zum genüsslichen Hören hat er mir irgendwie zu wenig tiefe und ist mir für Rammstein-Verhältnisse zu „fröhlich“.

  • Die Making Ofs sind immer schön anzusehen, aber genau wie das von Radio finde ich auch dieses relativ "mager".

    An den MOs habe ich immer geschätzt, dass jeder von der Band zu Wort gekommen ist und etwas zum Song, dem Hintergrund oder seinen jeweiligen Szenen sagte.

    Hier kommen die Jungs wieder kaum zu Wort und wirklich viel Information über das "Making" vom Video hat man eigentlich auch nicht bekommen.

    Der Regisseur sagt ein paar Sätze zu seinen Intentionen (und versucht krampfhaft "hipp" zu wirken durch seinen Slang und den Anglizismen, schon immer unsympathischer Kerl gewesen irgendwie...) und das war es im Prinzip - mir fehlt da irgendwie die Tiefe.

    Lädt mich nicht ein, mir das ganze nochmal anzusehen, wohingegen ich ältere MOs teilweise schon dutzende Male gesehen habe.


    Ich hoffe wirklich, dass das MO zu Deutschland "entschädigen" wird - die werden das sicher nicht ohne Grund so lange zurückhalten.

    Und wenn sie zu DEM Video auch nur so ein kurzes, oberflächliches MO raushauen, dann weiß ich echt nicht... :/

    22.11.2011 - München [Innenraum]

    08.06.2019 - München [1. Reihe]

    22.06.2019 - Berlin [Sitzplatz]

    29.05.2020 - Leipzig [Innenraum]

    02.06.2020 - Stuttgart [Feuerzone]

    27.06.2020 - Düsseldorf [Feuerzone]

    01.07.2020 - Hamburg [Innenraum]

    04.07.2020 - Berlin [Innenraum]

    05.07.2020 - Berlin [Innenraum]

  • Bezüglich Joern teile ich deine Meinung. Zu Mutter-Zeiten war mir der Typ noch echt sympathisch, z.B. beim Sonne- oder Ich will- Dreh, aber seit Ohne dich geht mir der Typ irgendwie auf den Zeiger. Wie du schon sagst, immer dieses Pseudo-hippe Getue, dann immer dieses Gelaber ach ich kenn die Jungs ja sooo gut, wir sind sooo dicke, ne danke, brauch ich nicht sowas...


    Ich freu mich, dass das Making of draußen ist, aber du hast auch Recht in der Hinsicht, dass die MOs von früher halt mal um einiges fetter waren. Ich denke nur mal an Rosenrot, Mein Teil, Pussy, Mein Land oder so. Die dauerten ja teilweise zwanzig Minuten oder so und fast immer hat JEDER was dazu gesagt.


    das hier jetzt war nicht schlecht und es war nett, mal wieder ein paar "natürliche" szenen von den Jungs zu sehen, aber wie schon bei Radio hätte man da echt deutlich mehr rausholen können. Deutschland muss da jezt wirklich einiges wettmachen :D


    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Severin Black ich stimme dir zu, früher gab es mehr drumherum. Was aber dazu kommt ist, dass einige Making ofs speziell zur (glaub ich zumindest) MiG-Box entstanden sind mit Kommentaren der Band. Hier bei Ausländer war für mich zumindest mehr Making of drin als bei Radio, das empfand ich eher als "Behind the Scenes".

  • Severin Black ich stimme dir zu, früher gab es mehr drumherum. Was aber dazu kommt ist, dass einige Making ofs speziell zur (glaub ich zumindest) MiG-Box entstanden sind mit Kommentaren der Band. Hier bei Ausländer war für mich zumindest mehr Making of drin als bei Radio, das empfand ich eher als "Behind the Scenes".

    Das was du meinst waren aber eher diese "wir erinnern uns zurück an den Dreh, weil es kein making of davon gibt"-Dinger, das waren z.B. Feuer Frei, Engel, Stripped usw. Ja, das waren tatsächlich keine Making ofs in dem Sinne, haben mir aber irgendwie zum gucken mehr Spaß gemacht als jetzt Radio-MO, weil sie da einfach bisschen was zum Dreh und den Gegenbeheiten von damals erzählt haben. Das fehlte jetzt hier komplett.

    Jetzt sieh dir an wie sie um ihr Leben betteln

    Käpt'n Metal hatten sie nicht auf'm Zettel

    8)8)8)
  • Naja, auch von den anderen Videos wurden erst 12-15min Making of Videos veröffentlicht. Die 25-30min Dinger kamen dann erst auf DVD. Vielleicht wird das hier auch so sein.

    05.12.2011 - ISS Dome, Düsseldorf, Deutschland (Rammstein)

    09.07.2016 - Waldbühne, Berlin, Deutschland (Rammstein)

    24.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland - Tourprobe (Rammstein)

    27.05.2019 - Veltins-Arena, Gelsenkirchen, Deutschland (Rammstein)

    10.07.2019 - Stade Roi Baudouin, Brüssel, Belgien (Rammstein)

    06.02.2020 - Palladium, Köln, Deutschland (Lindemann)

    Einmal editiert, zuletzt von Super E10 ()

  • Habe mir das "Ausländer" Making Of nun auch angesehen. Finde es ganz gut. Aber ich gebe recht, dass die damaligen Making Ofs intensiver und länger waren. Ich habe mir früher immer gerne das von "Sonne" oder "Ich Will" angesehen. Aber vielleicht ist die Nachfrage für so was heutzutage nicht mehr so groß, dass diese so "kurz" ausfallen. Who knows. Trotzdem nett anzusehen :thumbup:

  • Ach die werden doch sicher das Deutschland MO aufgrund der sehr hohen Nachfrage schön geschickt bis zur nächsten DVD zurückhalten.

    Eben...es ist halt eben DAS Video der Videos, was für großes Aufsehen und Aufregung gesorgt hat, und mit dem der ganze" Rammstein Wahnsinn " wieder angefangen hat! Es muss einen GRÖSSEREN Stellenwert bekommen und haben, als die anderen Videos...


    Zu Ausländer nochmal, toll zu sehen wieviel Spaß die Jungs hatten!

  • Allerdings stünde natürlich auch die (meine) große Angst im Raum, dass sie das Video eben weil es so viel mehr polarisierte als alle anderen gänzlich unkommentiert lassen. Dabei gibt es hierzu bestimmt Unmengen an visuellem Material hinter den Kulissen, die sich alle nochmal genauer sehen lassen könnten. Außerdem würde mich gerne so ein bisschen Stoff vom vfx-Team interessieren.