• Meinungen und Interpretationen zum Song Tattoo




    Lyrics:

  • Ein bisschen wie in dem Lied lebe ich das mit Tattoos aus. Nur sind Zeit und Geld begrenzt, aber ich kann es gewissermaßen nachempfinden.

    Das große Glück erscheint selten.

    Nur die Hoffnung ist unser Glück des Alltags und das Ende all unserer Sehnsüchte ist leider meistens nur der Tod.

  • Text meh, aber die Melodie und das Riff alles andere als meh!

    17759-8ffb4f51ac94592622c275582f070ce7165bfb08.jpg


    GENOSSEN - MARX IST THEORIE, MIT STALIN LEBT SIE AUF
    IN PRACHT ERSTRAHLT DIE VOLKSALLEE, ERHEBT DAS GLAS DARAUF

    UND GLAUBEN HEUT DIE FEINDE, SIE HÄTTEN SCHON GESIEGT
    DER DRANG NACH VOLKSDEMOKRATIE LANG NICHT AM BODEN LIEGT

  • Nach mehrmaligem hören erinnert mich die Melodie im Refrain an Hallelujah. "wenn das Blut die Tinte küsst" (wenn die turuhr zweimal schlääägt)


    Allgemein habe ich das Gefühl das die Lieder in ihren Melodien früheren Liedern ähneln. Wem geht es auch so?

  • Text nee...ausserdem ist mir nach Zeig Dich das Zeig mir deins, ich zeig dir meins irgendwie zuviel aufeinmal mit zeigen im Album

    Obwohl Till meistens Zeich Dir meins singt :P

    Musikalisch aber ansprechend

    Am Anfang war eine Stelle wo Tills Stimme plus Sound genau wie auf Skills in Pills (Fish on ? , Children of the Sun ?) klingt und ich dadurch aus meinem Gefühl und Flow wiederherausgebracht wurdeund im Kopf beim denken lande .


    Wenn hier bloss nicht der etwas einfache ähem "prollige Poesie Text" wäre, denn ich noch nicht beim hören ignorieren , trennen oder überhören kann , dann ist der Song für sich gar genommen wirklich nicht so schlecht

    Kommt vielleicht noch mit der Zeit bei mir.

    Hat aber Potential

  • Für mich ist der Text wie auf doof geschrieben,

    Ich trage einen Brief an mir

    Die Worte brennen auf dem Papier

    Das Papier ist meine Haut

    was eine negative Haltung gegenüber (Liebes-)Tattoos

    vermuten lässt.
    Ein weiterer Hinweis darauf sind für mich die teils schrillen Sounds (z.B. nach den ersten 4 Zeilen) und dem Witz im Song.


    Ich fänd ja ein Video zum Lied mit dieser Person hier ganz passend, aber weiß auch nicht wieso ;):

    (https://image.stern.de/6575946…dd/to/sophia-thomalla.jpg)

  • Die einzige stelle die mich ein bisschen verwirrt (wahrscheinlich mehr als sie sollte)
    Ist diese Stelle "Ich zeig mir deins"

    Sollte das andeuten dass das lyrische Ich übergriffig wird?

  • Ich interpretier nicht so viel in solche Wortspiele von Till rein. Einfache Abwechslung im Text genauso wie "Ich zeige/liebe meine Haut/Bilder die mir so vertraut".

  • Oder es steckt kein Konzept dahinter und es ist eine Umschreibung für "Ausziehen", alternativ ist es eine Anspielung darauf, dass derjenige ein Tattoo vom anderen hat und nun sein Antlitz/Name etc sich ansieht auf seiner eigenen Haut. Anders ausgedrückt: Wenn Sido sein Charlotte-Tattoo in die Kamera hält, dann zeigt er damit auf das, was ihr gewidmet ist.


    Wobei wir beim Thema wären. Ein Lied über Tattoos kam gar nicht zeitgemäß von Rammstein und ist auch so ziemlich stumpf. Liegt bei mir auf dem letzten Platz.

    Was wie ewig schien, ist schon Vergangenheit.

  • Als "Reinhäuter" find ich den Song natürlich voll Scheisse... :p


    (Ernsthaft: Ein Highlight des Albums)

    Ich bin fromm und sehr sensibel...

    :D

  • "Wenn das Blut die Tinte küsst" erinnert mich soo stark an Halleluja (Wenn die Turmuhr zweimal schlägt). Gehts noch jemandm so?

    Finde die Thematik auch absolut langweilig, aber den Sound und die Meldie ganz geil!

  • Die Thematik ist klar und ohne doppelten Boden, immerhin wird keine klare Position zum Tätowiertsein bezogen. Die Zeilen


    Zitat

    Deinen Namen stech ich mir

    Dann bist du für immer hier

    Aber wenn du uns entzweist

    Such ich mir jemand, der genauso heißt

    lässt hinreichend Luft, um sich auch als -- wie ihr sagt -- Reinhäuter angesprochen und verstanden zu fühlen. Musikalisch erinnert mich der Song ein wenig an Knorkators "Buchstabe", das seinerseits eine Persiflage auf Rammstein ist. Verrückte Welt.

    All the black is really white if you believe it.

  • Ja, leider ein ziemlich plattes Thema. Wie anderswo erwähnt ist Tills Text solide und nutzt so ziemlich alles, was dieses Thema hergibt. Das Instrumental & wie Till den Text vorträgt ist aber sehr rammsteintypisch geraten und bringt dahingehend schon Laune. Es bleibt halt nur nicht viel wenn man über den Text nachdenkt...

  • Nicht schlecht aber der Wow Effekt bleibt aus.

    12.12.2004 Dortmund 2 Reihe
    24.06.2005 Berlin Wuhlheide
    25.06.2005 Berlin Wuhlheide
    26.06.2005 Berlin Wuhlheide
    29.11.2009 Köln
    30.11.2009 Köln Vip Loge
    22.05.2010 Berlin Wuhlheide
    04.12.2011 Düsseldorf :spring:

  • Ob die Idee für das Lied von Sophia Thomallas Till-Tattoos herstammte? Bei Diamant habe ich mich auch gefragt, ob sie die Inspiration war.

    Was wie ewig schien, ist schon Vergangenheit.